Turnierticker
LQH AQHA Classics
15.07.2017 - 16.07.2017
72475 Bitz

Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
DQHA Regionen-Futurity Ost & Berlin City Circuit
25.08.2017 - 27.08.2017
14532 Stahnsdorf, OT Schenkenhorst

Nennformular 17.07.17, 11:45 Uhr
Wollbacher Ranch Horse Versatility Show 2017
01.07.2017 - 02.07.2017
Wollbach

Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Leading Sire Green With Invy und Leading Breeder 2015: Jagfeld QH

14.01.2016 10:01

Unvergessen: Leading Sire 2015 Green With Invy

Fotos: Art & Light

Die erfolgreiche Züchterfamilie Jagfeld aus Uedem-Keppeln

Alexandra Jagfeld mit "Invy", Fotos: Art & Light

Aus einem “Stall”: Leading Sire 2015: Green With Invy und Leading Breeder 2015: Jagfeld Quarter Horses

2009 begegnete Hubertus Jagfeld dem damals 11jährigen Hengst zum ersten Mal auf der Schröder Ranch in Texas, USA. „Als ich ihn gesehen habe, haben seine Augen mir gesagt ‚nimm mich mit‘, das hatte ich vorher noch nie so intensiv bei einem Pferd erlebt wie bei ihm. Die folgende Nacht konnte ich nicht schlafen, weil ich nur dieses Pferd vor Augen hatte“, erzählt der erfahrene Trainer und Züchter über die erste Begegnung mit Green With Invy. Wie es der Zufall wollte, stand aus familiären Gründen ein Verkauf des Pferdes im Raum. Gemeinsam mit JR Reichert gab Jagfeld ein Angebot ab und erhielt auf der AQHA World Show 2009 den Zuschlag. Kurz darauf holte der glückliche, neue Besitzer den Hengst direkt ab und brachte ihn in die Quarantänestation ehe das Pferd im Januar 2010 deutschen Boden betrat.

Erfolge in den USA und Europa

Während seiner aktiven Zeit im Turniersport sammelte der Invitation Only Sohn aus der Bold Vanessa (Züchter Mike Drennan Oklahoma) zahlreiche Erfolge. 4jährig war er unter den Top Ten des All American Quarter Horse Congress in Western Pleasure und Hunter Under Saddle. Als Performance Stallion erzielte er einen dritten Platz auf der AQHA World Show und wurde mehrfach zum Int. High Point Champion in Western Pleasure, HUS und Halter gekürt. Auch Europameistertitel sammelte er in Western Pleasure und Performance Halter Stallions. Für seine Erfolge bekam er von der AQHA zudem das ROM in Halter, ein Superior in Western Pleasure und den AQHA Champion verliehen.

Bei all der Leistung hatte der braune Hengst einen einmaligen Charakter. „Er war ein absolutes Ausnahmepferd, jedes kleine Kind konnte auf ihm über die Wiese galoppieren“, schwärmt die Familie Jagfeld. Diese Eigenschaft gab er ebenso wie den Leistungswillen an seine Nachkommen weiter. Insgesamt 313 Töchter und Söhne hatte er, wovon 151 im Sport laufen. Darunter u.a. viele Futurity Champions in den verschiedensten Disziplinen, Superior Pferde in Hunter Under Saddle, Western Pleasure, Showmanship At Halter und Horsemanship. Als mehrfacher World Champion Producer haben seine Nachkommen über 5.000 AQHA Punkte erzielt und mehr als 100.000 Euro Preisgeld gewonnen.

Der Weg zum Leading Sire

Auch in der Futurity-Saison 2015 sammelte die Nachzucht von „Invy“ Schleifen und Pokale. Von dem prall gefüllten Preisgeldtopf der Trail in Hand Futurity auf der Q15 gewann Green I Will Be aus der RR Invitation Forsue als Vize-Championesse über 2.000 Euro. For Green Eyes Only aus der Lady Scotch Invited erhielt für den achten Platz immer noch rund 410 Euro. Bei den Three Year Old Mares holte sich die junge Stute den Sieg, wofür 1.328 Euro ausgezahlt wurden. Die Klasse der Two Year Old Mares dominierte mit Mrs Greenbird aus der Jagfeld’schen Erfolgsstute und Leading Dam 2012 Wins Cookie Cutter ebenfalls eine Invy-Tochter, die die gleiche Klasse auch auf der Nord-Futurity gewann und sich einen weiteren Sieg in der 2 Year Old Longe Line sicherte. Die Vollschwester Thegreensideoflife beherrschte dagegen die Klassen bei den Dreijährigen und holte sich nicht nur einen Vize-Championtitel in der 3 Year Old Longe Line auf der Q15 sondern auch den Sieg in der gleichen Klasse auf der Nord-Futurity. Die Siegerschärpe der Trail in Hand Futurity für 2-3jährige Pferde ging unter anderem ebenfalls an die braune Stute. Der talentierte Wallach Evergreen N Fitch aus der AHH Natural stach hingegen in der Hunter Under Saddle Futurity den Richtern besonders ins Auge und holte neben einem vierten Platz auf der Q15 den Titel dieser Disziplin auf der West-Futurity. Insgesamt 14 Nachkommen von Green With Invy starteten 2015 auf der Haupt- und den Regionen-Futurities und gewannen mit 41 Starts ein Preisgeld von 12.759 Euro.

Die Zuchtstuten zum Leading Breeder Titel

Ein Großteil dieser erfolgreichen Nachkommen stammen nicht nur von dem Leading Sire Green With Invy, sondern wurden auch von Jagfeld Quarter Horses gezogen. An die Nachzucht der vier Zuchtstuten Wins Cookie Cutter, AHH Natural, Fannie Mae Fudge und RR Invitation Forsue wurde 2015 insgesamt ein Preisgeld von 8.110 Euro ausgeschüttet. Durch diese Erfolge wurde der Züchterfamilie Jagfeld Quarter Horses der Titel Leading Breeder 2015 verliehen.

30 Mal gingen die jungen Sportler an den Start. Dabei konnte der 5jährige Nite Chip und Wins Cookie Cutter-Sohn Date Nite jeweils einen Vize-Championtitel in der Hunter Under Saddle und Western Pleasure Futurity auf der West-Futurity holen. Die 6jährige Ain It The Blues Tochter aus der Fannie Mae Fudge brillierte hingegen in der Trail Maturity und holte sich zudem zwei fünfte Plätze in der Western Pleasure Maturity in West und der Western Riding Maturity auf der Q15.

In der Zucht setzt die Familie Jagfeld auf charaktervolle Pferde mit einem guten Sozialverhalten und Leistungsblut, die sich auch im Sport beweisen. Wichtig dabei ist, dass die Pferde auch von Amateuren gut geritten werden können, da sie bei ihnen zumeist ihr weiteres Leben verbringen. Die Fohlen wachsen bei den Züchtern in geräumigen Boxen und mit Herdenanschluss auf großzügigen Weiden direkt neben dem Haus auf und erhalten bestes Futter. Auf den großen Sport werden sie behutsam vorbereitet, wobei durchaus auch einmal ein geplanter Turniereinsatz verschoben wird, wenn das Pferd noch nicht soweit ist.

Im ganzen Stall unvergessen wird jedoch der im DQHA Hengstbuch I eingetragene Green With Invy bleiben. Im August 2013 musste er überraschend aufgrund einer Kolik eingeschläfert werden. Ein Denkmal im Stall erinnert an den Ausnahmesportler und Vererber. „Wir freuen uns enorm über die beiden Auszeichnungen und es bedeutet uns besonders viel, dass unser ‚Invy‘ den Leading Sire Titel erhalten hat“,  so Hubertus Jagfeld.

Aktuell lebt noch eine 3jährige Vollschwester von Evergreen N Fitch im Stall bei Jagfelds in Uedem-Keppeln. Sie wird gerade angeritten und soll danach ebenfalls im Turniersport vorgestellt werden. Auch der in der Futurity erfolgreiche Wallach Evergreen N Fitch ist dort zuhause und lässt auf weitere, sportliche Erfolge hoffen.

Doch noch ein weiteres Pferd ist kürzlich in den Jagfeld’schen Stall umgezogen: der DQHA gekörte Hengst Keep On Kruzin aus der Zucht des Vize-Leading Breeders 2015 Klaus Wichtmann. Die Nachkommen des Vererbers überzeugten auf der Q15 in Aachen und so war der Besitzerwechsel schnell perfekt. Der Hengst geht mütterlicherseits ebenso wie der DQHA Hall of Fame Hengst With Technique über Zippin Bonanza Flash auf Flashy Zipper und damit Zippo Pine Bar zurück und kann mit One Hot Krymsun zudem einen in der Zucht und im Sport hocherfolgreichen Vater aufweisen.

Reserve-Titel für Klaus Wichtmann und Aint It The Blues

Zwei bekannte Gesichter finden sich auf den jeweiligen Vize-Plätzen wieder.

Nach seinen Erfolgen 2014, 2011 und 2010 erzielte der amtierende DQHA Alltime Leading Breeder Klaus Wichtmann in diesem Jahr den zweiten Platz in der prestigeträchtigen Züchterauszeichnung. Die Nachzucht von CC-Showhorses gewann bei 26 Starts 7.660 Euro Preisgeld. Vorallem She Watches Over Me aus der Good Stylish Asset trug mit dem Sieg in der Trail in Hand Futurity auf der Q15 und einer Gewinnsumme von über 3.000 Euro zu einem großen Teil zu dem Erfolg bei. Aber auch u.a. Krymsum N Kryptonite (One Hot Krymsun x Gatemans Baybe), VS Corvette (VS Code Red x Chelseas Bella Donna), Iamsexyandiknowit (Green With Invy x Good Stylish Asset) und Kineticat (One Hot Krymsun x Chelseas Bella Donna) sammelten auf der DQHA Regionen-Futurity West sowie Ost und der Q15 fleißig Siege und Platzierungen.

Der Top Sire der DQHA Fohlenschauen 2015 und Leading Sire 2013 findet sich auch in diesem Jahr wieder in der Leading-Liste wieder. Bei ganzen 71 Starts holten die Nachkommen von Aint It The Blues ein Preisgeld von 11.442 Euro und sicherten ihrem Vater damit den Titel des Reserve Leading Sire. Der Hengst befindet sich im Besitz von Gesa Meier-Bidmon und Thomas Bidmon und wurde 2002 von Carol Lynn Fuller aus der Aint She Hot von Zips Chocolate Chip gezogen.

Julia Ott

INFO: Im Rahmen der DQHA Futurity / Maturity werden jedes Jahr die besten Vererber und Züchter ermittelt. Grundlage der Auswertung sind sämtliche Platzierungen der Futurity/Maturity-Klassen der Q-Show und der DQHA Regionenfuturities.

Leading Breeder ist der Züchter, dessen Nachzucht besonders erfolgreich war.

Leading Dam ist die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld erreicht haben, analog dazu wird der Leading Sire ermittelt.

Alle Titel werden ausschließlich an DQHA-Mitglieder (bei Pferden deren Eigentümer) vergeben!


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots