Turnierticker
WHPD Overath
27.04.2018 - 29.04.2018
51491 Overath

Pattern 22.04.18, 10:59 Uhr
Starterliste 22.04.18, 10:58 Uhr
Zeitplan 22.04.18, 10:58 Uhr
BCC May Days
05.05.2018 - 06.05.2018
14532 Stahnsdorf OT Schenkenhorst

Ausschreibung 20.04.18, 16:26 Uhr
BCC Summer Bowl
23.06.2018 - 24.06.2018
14532 Stahnsdorf OT Schenkenhorst

Ausschreibung 20.04.18, 16:26 Uhr
Nennformular 20.04.18, 16:26 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

DQHA Leading Breeder 2016: Michael Middel

20.12.2016 22:10

Foto: Sandra Görtz

Foto: Sandra Görtz

Michael Middel hat ein ganz besonderes Gespür für die Zucht von American Quarter Horses, das hat er in 2016 erneut unter Beweis gestellt. So erreicht der sympathische Züchter aus dem Sauerland bereits zum vierten Mal den begehrten Titel „DQHA Leading Breeder“. Dies macht Middel nach Heidi Risse (fünffache Titelträgerin) zum erfolgreichsten DQHA Leading Breeder in der Geschichte der Deutschen Quarter Horse Association.

Die Nachkommen seiner Zuchtstuten gingen in 2016 auf der DQHA Hauptfuturity und den Regionenfuturities  insgesamt 50 Mal an den Start und gewannen zusammen ein Preisgeld in Höhe von 11.951 Euro. Fast die Hälfte der Gewinnsumme holte allein die Stute HUNTIN LAZY DREAMS aus der Leading Dam 2016 HUNTIN A DREAM von LAZY LOPER, die dank ihrem gigantischen Sieg im Trail in Hand auf der Q16 schon für diese eine Platzierung ein Preisgeld in Höhe von 4.333 Euro für sich verbuchen konnte.

Für den aktiven DQHA Zuchtrichter sind Zuchtstuten aus guten und bewährten Western Pleasure und All-Around Blutlinien ebenso wichtig wie die Eigenleistung oder die Leistung der Nachkommen. Auch ein korrektes und balanciertes Exterieur sowie Fundament, flache Bewegungen mit gutem Schub/Untertritt zum einen, sowie ein ruhiger und einwandfreier Charakter und die Ausstrahlung mit schönem klarem Auge zum anderen sind entscheidende Kriterien bei der Auswahl der Zuchttiere.

„Wenn ich die Möglichkeit habe, schaue ich mir die Eltern und bestenfalls die Nachzucht und deren Verhalten auch an. Das finde ich oftmals sehr aussagekräftig“ so Michael Middel. „Ob eine Zuchtstute für uns in Frage kommen könnte oder nicht, entscheidet sich meistens und witziger Weise schon nach einigen Augenblicken.“

INFO: Im Rahmen der DQHA Futurity/Maturity werden jedes Jahr die besten Vererber und Züchter ermittelt. Grundlage der Auswertung sind sämtliche Platzierungen der Futurity/Maturity-Klassen der Q-Show und der DQHA Regionenfuturities.

DQHA Leading Dam ist die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Sire ist der Hengst, dessen Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Breeder ist der Züchter, dessen Nachzucht bei den DQHA Futurities/Maturities besonders erfolgreich war. 

Alle Titel werden ausschließlich an DQHA-Mitglieder (bei Pferden deren Eigentümer) vergeben!


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots