Turnierticker
Circle L Spring Warm Up
14.04.2018 - 15.04.2018
31638 Wenden

Ausschreibung 12.01.18, 10:46 Uhr
Berlin City Circuit Warm Up
31.03.2018
14532 Schenkenhorst

Ausschreibung 09.01.18, 12:04 Uhr
Nennformular 09.01.18, 12:04 Uhr
Circle L Spring Warm Up
14.04.2018 - 15.04.2018
31638 Wenden

Nennformular 02.01.18, 12:20 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Leading Horses & Breeder 1996

31.12.1996 12:00

Die erste Leading Dam: Deanna Socks, Foto: Privat

Heidi Risse, Foto: Privat

Fritz Power, Foto: Montgomery

Heidi Risse – 1996 erfolgreichste QH-Züchterin

Fritz Power führt die 96er Top Ten an: Siegerhengst mit 115 Punkten

Die größte und bedeutendste Veranstaltung des deutschen Quarter Horse Zuchtverbandes, die DQHA-Futurity 1996, ist gerade erst vorüber und schon sind die Ereignisse dieser Veranstaltung wichtig für die nächste Decksaison, die bald wieder beginnt. In einigen Statistiken sind hier – wie jedes Jahr – die Leistungen der Nachzucht eines jeden Hengstes zu überprüfen. Doch dieses Mal wurde zusätzlich auch eine Statistik über die erfolgreiche Nachzucht von Zuchtstuten begonnen, die sicherlich noch verbesserungsfähig ist, die aber gleichzeitig auch daran erinnert wie wichtig die Stuten innerhalb einer Zuchtpopulation sind. Auch soll diese Liste der Top Ten Broodmares ein kleiner Anreiz sein, Nachzucht vorzustellen.

Insgesamt waren 347 Pferde am Start: 207 starteten in Halterklassen und 140 in Performanceklassen, die Nachzucht vin insgesamt 105 Hengsten. Hier wurde dieses Jahr erstmalig die Klasse „Hunter under Saddle“ angeboten und damit auf die steigende Nachfrage nach englisch-gerittenen Pferden eingegangen. In den Weanling Klasen alleine starteten Nachkommen von 53 Hengsten. Als ein Ergebnis bleibt festzuhalten, dass sich einige der erfolgreichen Hengste der letzten Jahre weiterhin etabliert haben. So sicherte sich der Hengst Fritz Power (Besitzer: Johannes Orgeldinger) in diesem Jahr die Spitzenposition der Top Ten Halter- und Performanceliste mit insgesamt 115 Punkten. Es folgten in dieser Reihe mit 101 Punkten der Hengst Contoured (B: Petra und Lutz Leckebusch) und an dritter Stelle mit 67 Punkten Gator Snappen lad (B: Hubertus Jagfeld).

Die Liste der Top Ten Halter Sires wird ebenfalls, wenn auch knapp, von Fritz Power angeführt, mit nur einem Punkt Vorsprung vor Contoured. Und auch hier wieder an dritter Stelle der junge Hengst Gator Snappen lad.

Ganz anders sieht es bei der Liste der Top Ten Performance Sires aus: hier führt der Hengst Zippos Stormy Lad (B: Marita Basenach) mit 32 Punkten zusammen mit dem Hengst Okleos Sailwin (B: Hans-Peter Reiss), dessen Nachzucht ebenfalls 32 Punkte erreichte. Den zweiten Platz sicherte sich Professors Gold (B: Francesca Sternberg) und an dritter Stelle wiederum Fritz Power.

Die Punkte wurden, wie in den Vorjahren, anhand der Platzierungen ermittelt. Danach werden jedem Erstplatzierten in jeder Klasse so viel Punkte gutgeschrieben wie Pferde in der Klasse gestartet sind, maximal jedoch 10 Punkte. Für die Rangliste der Vater- bzw. Muttertiere wurden die Punkte der gestarteten Nachkommen addiert. Dreijährige Pferde konnten sowohl in den Halterklassen als auch in den Performanceklassen starten, wodurch Mehrfachstarts möglich waren.

Für das kommende Jahr muss überlegt werden, ob die Altersbegrenzungen nicht an die AQHA angepasst werden sollten, natürlich wieder mit der Ausnahme, dass Reining-Pferde erst 4jährig gestartet werden dürfen.

Soweit der Überblick über die Vererberqualitäten der Hengste. Jedoch sollte man sich bewusst machen, dass es durchaus sinnvoll sein kann, sich noch weitere Daten über die Erfolge der Nachzucht zu verschaffen.

Das erfolgreichste Pferd der Futurity 96 ist in diesem Jahr eindeutig festzustellen: Honey Zippo Bar mit insgesamt 28 Punkten in drei Performance-Klassen. Sofort danach kommen Genuinely Socks und Iron Shila Power mit je insgesamt 19 Performance Punkten.

Den Titel der/des erfolgreichsten Züchterin/Züchters errang in diesem Jahr wiederum Heidi Risse. Sie hatte diesen Titel schon einmal 1994 erhalten. Die von ihr gezüchteten Pferde errangen insgesamt 44 Punkte.

Bei den Broodmares führt in der Halterliste Jackie Dee Dee mit 22 Punkten aus drei platzierten Nachkommen. An zweiter Stelle folgt Kelos Copy mit 18 Punkten aus zwei Platzierungen, und an dritter Stelle Magic Obsession mit 16 Punkten aus zwei Platzierungen. In der Top Ten Liste der Broodmares Performance schob sich Hoopers Bar Honey mit 28 Punkten aus drei Platzierungen auf die erste Stelle. Den zweiten Platz nehmen My Lacey Pine und Deanna Socks ein, die beide 19 Punkte erreichten, gefolgt von Sonny Red Babe mit 17 Punkten.

In der Gesamtwertung der Broodmares geht der erste Platz an Deanna Socks mit insgesamt 29 Punkten aus Halter- und Perfomance-Klassen. Platz zwei belegte Hoopers Bar Honey mit 28 Punkten. Auf dem dritten Platz landete Jackie Dee Dee mit 22 Punkten, die ausschließlich aus Halterklassen stammen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten zu diesen Erfolgen. Bis zur Futurity 1997.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots