Turnierticker
LQH AQHA Classics
15.07.2017 - 16.07.2017
72475 Bitz

Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
DQHA Regionen-Futurity Ost & Berlin City Circuit
25.08.2017 - 27.08.2017
14532 Stahnsdorf, OT Schenkenhorst

Nennformular 17.07.17, 11:45 Uhr
Wollbacher Ranch Horse Versatility Show 2017
01.07.2017 - 02.07.2017
Wollbach

Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Summer Show in Kreuth mit tollen Erfolgen

11.07.2017 19:15

Bilder: Leonie Küthmann

Bei teilweise brütender Hitze fand vergangene Woche die VWB Summer Show in Kreuth statt. Wie bereits auf den beiden vorherigen VWB/AQHA Shows in Kreuth konnten auch dieses Mal viele DQHA Mitglieder mit ihren Quarter Horses Erfolge feiern. Große Titel wurden vergeben, sowohl in den Golden Series Finals, als auch in den NSBA Europameisterschaftsklassen.

 Dass die DQHA sehr international aufgestellt ist, zeigt die Tatsache, dass die ersten Europameistertitel nicht an deutsche Mitglieder gingen, sondern an Reiter aus Schweden und Luxemburg: Die Schwedin Cora Kümmerling gewann die NSBA Limited Pleasure mit Dont Dress Me, Marie-Paule Majerus aus Luxemburg siegte mit Clearly Open Range in der NSBA Limited Non Pro Pleasure. Einige Tage später ritt Trainerin Alexandra Jagfeld die Stute noch zum Reserve Titel in der Open Pleasure, die Arne Kühn mit Promise Me Krymsun im Besitz von Dunja Klein gewann.

Gefühlt war der Altersdurchschnitt der Pferde auf dieser Show deutlich niedriger - kein Wunder, sind doch auch Longeline Klassen Bestandteil der NSBA. Auch hier fanden sich DQHA Mitglieder auf den vorderen Rängen: Nina Obermüller und You Guess Im Blue entschieden die Open Division für sich. Nicole Prange und HC Suddenly Amazing gewannen die Non Pro Division. Dieses Paar war überdies sehr erfolgreich in Halter. Besonders schön war, dass die meisten „Youngsters“ sehr nervenstark und ruhig auftraten, wie man es sich von einem Quarter Horse wünscht.

Samstagabend finden traditionell die Finalläufe der Golden Series Klassen statt und auch dieses Mal saßen viele Zuschauer gespannt auf den Rängen. Eröffnet wurde das Programm vom Golden Series Limited Trail, den Sophie Muhr und Huntin For A Honey gewannen. Etwas später, im Golden Series Trail, sah es lange so aus, als ob Nina Leiner und Bos Dry Miss Magic das diesjährige Finale für sich entscheiden könnten - dann mussten sie sich aber doch um einen halben Punkt der letzten Starterin Carolin Lenz geschlagen geben. Caro und A Western Melody verteidigten hiermit ihren Titel vom Vorjahr. Es sollte allerdings nicht der letzte für diesen Abend bleiben: Auch die Golden Series Showmanship, in der eine extrem schwere Showmanship Pattern absolviert werden musste, konnten die beiden für sich entscheiden und fanden sich somit wieder hinter dem roten Teppich, neben Katerina Bastova und Alexandra Jagfeld, die Platz zwei und drei erreichten. Allgemein war es für das Team Jagfeld ein sehr erfolgreiches Turnier: So holte der Schweizer Philipp Roos außerdem den Titel in der Golden Series Horsemanship, in der die Reiter auch eine sehr lange und herausfordernde Pattern reiten mussten. Philipp und Technical Nat Image meisterten Extended Gaits, Traversalen und Galoppwechsel souverän und wurden dafür mit dem Sieg belohnt.

In der Golden Series Western Pleasure gab es ein beeindruckendes Comeback zu bestaunen: Krymsun Rider und Alina Märker, die nach einer Pause von einigen Jahren auch auf den letzten Shows schon sehr erfolgreich waren, setzten sich gegen elf andere Youth und Amateur Reiter durch. Dieses Team gewann außerdem die NSBA Non Pro Hunter under Saddle auf der ersten Show, die sie gemeinsam im Englischsattel bestritten.

In der Siegerehrung der Golden Series Ranch Riding wurde die Dominanz der Quarter Horses kurz unterbrochen, denn Kristina Müller gewann diese Klasse mit ihrem erfolgreichen Haflinger Aquilino. In der vorletzten Klasse, der Golden Series Reining, siegten Heike Strambach und Hot Spicy Whiz. Danach folgte spätabends die Golden Series Showmanship und anschließend wurde erst einmal ausgiebig gefeiert.

Nicht nur Alina Märker und Krymsun Rider hatten diese Saison ein tolles Comeback: Am Sonntag zeigten Promise Me Krymsun und Krymsuns Affair, dass eine zweijährige Pause ihrer Leistung keinen Abbruch getan hat. Krymsuns Affair holte den Europameistertitel in der NSBA Hunter under Saddle Open mit Franca Bartke im Sattel - eine tolle Leistung in einem starken Starterfeld!

Während andere sich über Europameistertitel und Golden Series Titel freuten, hatte die Zweitplatzierte der Golden Series Horsemanship, Pia Lipps, noch einen ganz anderen Titel im Kopf: Seit geraumer Zeit strebt sie mit Investin Inthewildcard nach dem Amateur Allround Superior, für den man 50 Allround Champion Titel gewinnen muss. Durch ihre Erfolge in Show 1,2 und 3 konnte Pia sich drei dieser Titel sichern und somit ihren fünfzigsten Allroundtitel mit Investin Thewildcard erringen. Bisher hat dies erst eine weitere europäische Reiterin geschafft - wir gratulieren Pia zu dieser tollen Leistung!

 Sichtlich erschöpft, aber größtenteils zufrieden verließen die Reiter am Sonntag die Anlage, viele davon verabschiedeten sich mit: „Wir sehen uns in vier Wochen!“. Auch wir freuen uns, Euch in vier Wochen auf der Europameisterschaft wiederzusehen!

Leonie Küthmann


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots