Turnierticker
Circle L Spring Warm Up
14.04.2018 - 15.04.2018
31638 Wenden

Ausschreibung 12.01.18, 10:46 Uhr
Berlin City Circuit Warm Up
31.03.2018
14532 Schenkenhorst

Ausschreibung 09.01.18, 12:04 Uhr
Nennformular 09.01.18, 12:04 Uhr
Circle L Spring Warm Up
14.04.2018 - 15.04.2018
31638 Wenden

Nennformular 02.01.18, 12:20 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Top Qualität in der Western Pleasure Futurity auf der Q17

06.10.2017 10:18

Eines der Highlights für Züchter und Fans der Western Pleasure und Allround Pferd ist in jedem Jahr die DQHA Futurity Western Pleasure. Schließlich nennen bekannte Züchter und Trainer von all ihren Nachwuchspferden nur das Beste in dieser Klasse.

Qualität ist also zu erwarten. Entsprechend gefüllt war am Donnerstagnachmittag auch die Tribüne im Deutsche Bank Stadion. Insgesamt 32 Pferd-Reiter-Kombination traten an, darunter die Größen der europäischen Western Pleasure Szene.

Aufgrund der hohen Anzahl wurde die Klasse in zwei Cuts geteilt. Die zu erwartende Qualität war dann auch deutlich zu sehen - kaum eines der Pferde machte einen groben Fehler. Eine tolle Leistung für diese jungen Pferde, die souverän diese Klasse meisterten, die auch nicht ohne Herausforderungen war: Gerade den Lope wollten die Richter besonders ausführlich begutachten und ließen dementsprechend lange galoppieren.

Jeder, der sich mit Western Pleasure auskennt, weiß, was für einen Kraftaufwand diese langen Galopppassagen von einem Pferd abverlangen - gerade von einem Jungpferd.

Insgesamt 17 Pferde schafften es ins Finale, darunter auch einige, die sich in den letzten Jahren bereits erfolgreich in den Futurityklassen schlugen. „Es ist eben nicht mehr so wie früher, wo es drei, vier herausragende Pferde gab, die dann die Siege unter sich ausmachten und den Rest weit hinter sich ließen“, so die erfolgreiche Züchterin und Trainerin Karin Prevedel aus Italien. „Heute sind so viele gute Pferde mit tollem Papier und Bewegungen in solchen Klassen - die Qualität hat enorm zugenommen!“ Karin selbst schaffte es mit Only Styling Gold ins Finale. Unter den Finalisten sind zudem drei weitere Pferde, die von ihr gezüchtet wurden.

Auch Björn und Antonia Kurzrock können sich freuen: Drei ihrer Pferde - sprich aus ihrer Zucht - ziehen ins Finale ein. Auch bei den Vererbern ließ sich ein gewisses Muster erkennen: Jeweils zwei Nachkommen von Certain Potential, No Doubt Im Lazy, One Hot Krymsun, Blazing Hot, Investing Wisely und Aint It The Blues werden im Finale antreten.

Von einigen dieser Hengste können auch am Freitagabend in der SSA Decksprünge ersteigert werden - wer weiß, vielleicht wird aus einem dieser Decksprünge ja ein zukünftiger Futurity Western Pleasure Champion...

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Finale der Western Pleasure Futurity am Samstagabend: Durch die Siegerehrung des Champion of Champions, die nach der Western Pleasure stattfindet, verspricht es ein spannender Abend für die europäische Quarter Horse Zucht zu werden!


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots