Nachwuchspferd "VS Secret Code" mit internationalem Team
Amerikanische Eltern, ein französischer Züchter, ehemals spanische, nun belgische Besitzer und ein deutscher Trainer: Zusammen bilden sie das Team um eines von Europas erfolgreichsten Junior Quarter Horses - VS Secret Code. Geboren in Frankreich und aufgewachsen auf endlosen Koppeln bei Züchter David Maisonnette ist „Owen“ bereits durch seine Abstammung viel Talent in die Wiege gelegt worden: Der Vater VS Code Red aus der legendären Vital Signs Are Good ist nicht nur mehrfacher Congress Champion, NSBA World Champion und Futurity Champion, sondern war auch der Highseller der SSA in Aachen im selben Jahr, in dem VS Secret Code geboren wurde. Die Mutter des mittlerweile vierjährigen Wallachs trägt den Namen Versions Of Bay Lady und stammt von Good Version ab. Als Absetzer wurde Owen von den Spaniern Jason Flinn und Serge Castella gekauft, die den Wallach im Januar 2015 ins Training zu Arne Kühn stellten: „Ich denke, ich hatte einfach verdammt Glück. Ich bin gut mit Owens Züchter, David Maisonette, befreundet und er hat mich empfohlen. Beim ersten Telefonat mit Owens damaligen Besitzern hat es geklickt und sie haben beschlossen, es mit mir zu versuchen.“ In Phöben, nahe Berlin, genoss VS Secret Code eine ruhige Ausbildung, zunächst vom Boden aus an der Doppellonge und „ab März habe ich angefangen, ihn zu reiten“, erzählt Arne, der bereits seit 2009 auf DQHA Shows vertreten ist. Für Owen begann die Showkarriere einige Monate später: Im August startete er im Rahmen des Berlin City Circuit und der Ost-Futurity nicht nur auf seiner ersten Show, sondern gewann auch seinen ersten Titel und verließ das Turnier als Western Pleasure Futurity Champion. Arne Kühns Erklärung für den frühen Erfolg: „Was das Training angeht, so ist seine größte Stärke ganz klar der extrem gute Charakter. Er ist unglaublich trainierbar und gibt immer alles.“ Allerdings wird selbst das Pferd mit dem meisten “will to please” nicht gewinnen, wenn nicht auch das entsprechende Talent vorhanden ist: „Ich denke aus Sicht der Richter machen ihn besonders der starke Lope und die extrem natürlich getragene Oberlinie attraktiv. Man findet selten Pferde, die sowohl stark in der Hinterhand sind, als auch so ein flaches, weit ausgreifendes Vorderbein haben.“ Die Hoffnung, dass der Titel auf der Ost-Futurity nicht der einzige bleiben sollte, war am Abend des 4. Oktober groß: Arne Kühn und Mark Shaffer waren die letzten beiden Reiter im Line-Up im Deutsche Bank Stadion in Aachen. Einige Sekunden später wurden Mark Shaffer und Asset Machine als Zweitplatzierte aufgerufen - somit war VS Secret Code der Futurity Champion Western Pleasure NSBA Open auf der Q15! „Es war großartig! Owen war zu dem Zeitpunkt erst sieben Monate unter dem Sattel und das mit nur sehr leichtem Training. Wenngleich ich mir die NSBA Futurity bereits zuvor als Hauptziel gesetzt hatte, so hatte ich eigentlich nicht damit zu rechnen gewagt, wir könnten sie als Sieger verlassen. Ich hatte einen großartigen Ritt ohne irgendwelche Schwierigkeiten, es kam einfach alles im richtigen Moment zusammen“, berichtet Arne. Ein großer Erfolg für dieses „internationale“ Pferd. „Ich denke, was definitiv ein großer Vorteil ist“,  so Arne Kühn über das internationale Team „ist, dass zwar jeder seine eigenen Ideen und Vorstellungen hat, aber man sehr offen aufeinander zugehen kann. Sowohl Jason und Serge, als natürlich auch David und ich haben jahrelange Erfahrung mit Pferden und so trug jeder etwas zum Erfolgspferd Owen bei.“ Die Zusammenarbeit zwischen Personen aus verschiedenen Ländern birgt allerdings auch kleine Schwierigkeiten: „Der Kunde kann bei entsprechender Distanz nur mit einem Trainer zusammen arbeiten, dem er wirklich vertraut. Ein deutscher Kunde wohnt im Idealfall nicht so weit weg und kann sein Pferd einfacher besuchen kommen. Von Spanien aus ist das doch ein etwas größerer Aufwand. Umso mehr freut es mich, dass sie sich für mich entscheiden und mir damit ihr Vertrauen erbracht haben“, zieht Arne ein positives Fazit aus solch kleinen Widrigkeiten. Weihnachten 2015 wurde das Team um VS Secret Code um eine europäische Nation erweitert: Die Belgiern Marie-france D’Hondt, die damals nach einem jungen, talentierten Pferd mit ruhigem Charakter suchte, kaufte Owen. Ihren ersten Eindruck beschreibt sie wie folgt: „Es war Liebe auf den ersten Blick, er ist ein ruhiges Pferd, sehr hübsch mit dieser langen Mähne und bewegt sich sehr schön!“ Getreu dem Grundsatz „Never change a winning team“, ist Owen bis heute bei Arne Kühn im Training: „Owen war offensichtlich zufrieden und die beiden scheinen sehr gut miteinander auszukommen“, erklärt Marie-france D’Hondt. Mittlerweile hat VS Secret Code die ersten Shows im Jahr 2016 bestritten - die Bavarian Spring Classics und die VWB Bayerische Meisterschaft - und war mehrfach vorne platziert, nicht nur in Western Pleasure, sondern auch in seiner neuen Disziplin Trail. Und es gibt schon weitere Pläne: „Owen wird weiterhin in den Allround Disziplinen trainiert und wenn er bereit für mich ist, bin ich es hoffentlich auch. Ich möchte außerdem auch auf DQHA Shows starten“, so Marie-france. Arne plant, Owen weiterhin in Green und Junior Pleasure und Trail vorzustellen und „wir werden im Laufe des Jahres voraussichtlich auch Western Riding starten.“ Wir gratulieren David Maisonnette, Jason Flinn und Serge Castella, sowie Arne Kühn zu den bisherigen Leistungen und wünschen Marie-france D’Hondt und Arne Kühn weiterhin viel Spaß und Erfolg mit VS Secret Code! For our Internationals: American parents, a French breeder, former Spanish, now Belgian owners and a German trainer: Together they form the Team around one of Europe’s most successful junior horses - VS Secret Code. Born in France and raised on breeder David Maisonnette’s endless pastures “Owen” inherited a lot of talent through his ancestry: His sire VS Code Red by the legendary Vital Signs Are Good is not only multiple Congress, NSBA World and Futurity Champion, but was also the high seller at the stallion auction in Aachen, Germany the same year VS Secret Code was born. The gelding’s dam Versions Of Bay Lady is by Good Version. As a weanling Owen sold to Jason Flinn and Serge Castella from Spain, who brought the horse to trainer Arne Kühn in January of 2015: “I think I was just very lucky. I am a good friend of David Maisonnette and he recommended me to them. It just clicked during the first phone call with Owen’s owners and the decided to choose me as their trainer.” In Phoeben, near Berlin, VS Secret Code was started easily, first with some double lunge ground work. “I started riding him in March of 2015,” Arne Kühn, who shows at DQHA shows since 2009, recalls. Owen’s career as a show horse began a few months later: In August he competed at his first show, the Berlin City Circuit with the East German Futurity, and took home the title of Western Pleasure Futurity Champion. Arne Kühn explains the early success of the horse: “Regarding the training, his biggest strength is his good mind. He is very easy to train and always gives a hundred percent.” But the best-minded horse will not be successful without given talent: “From a judge’s perspective, I think that his strong lope and the natural way he carries his topline make him very attractive. You rarely find horses that are strong from behind, but have a excellent front leg as well.” Hopes that the title from the East German Futurity will not be the only one rose on the evening of October, 4th: Arne Kühn and Mark Shaffer were the last ones standing in the line-up at the Deutsche Bank Stadion in Aachen, Germany. A few seconds later, Mark Shaffer and Asset Machine were called for second place - what made VS Secret Code the NSBA Open Western Pleasure Futurity Champion at the German Championship! “It was amazing! Until the show Owen had been in training for seven months. Although the NSBA futurity was my major goal, I never even dreamed of leaving the arena as the winner of the class. I had a great ride without any difficulties, it just all came together in this one moment“, Arne says. A big success for the “international” horse. Arne Kühn’s opinion about the international team: “In my opinion, a big advantage is the fact that everyone has his own vision, but we are always able to compromise. Jason and Serge, as well as David and me, have a lot of experience with horses and therefore, everyone was able to contribute to Owen’s success.” There are, however, small challenges in working with people from all over Europe: “With a distance like that, a client can only work with a trainer he trust one hundred percent. A German client usually does not live that far away and can visit his or her horse. It is way more effort to do this from Spain. Considering this, it makes me even happier that Serge and Jason showed their trust in choosing me as Owen’s trainer,” Arne concludes. During the christmas holidays in 2015 one more European nationality was added to the team: Belgian rider Marie-france D’Hondt was searching for a young, talented and good-minded horse and bought Owen. Her first impression: “It was love at first sight, he is a cool horse, very pretty with the long mane and he moves extremely nice!” Adhering to the saying “never change a winning team”, Marie-france left Owen in training with Arne Kühn. “Owen was obviously happy and they seem to get along,” she explains. By now VS Secret Code mastered the first two big shows of the year - the Bavarian Spring Classics and the VWB Bavarian Championship - and took home multiple top rank places, not only in  Western Pleasure, but also in his new discipline Trail. The horse has an exciting future ahead: “Owen will be started in the allround events and as soon as he is ready, I will hopefully be ready, too,“ Marie-france says. Arne Kühn is planning on showing Owen in Green and Junior Pleasure and Trail „and we will start with the Western Riding during the year.” We congratulate David Maisonnette, Jason Flinn and Serge Castella, as well as Arne Kühn to the previous achievements and wish Marie-france D’Hondt and Arne Kühn best of luck at the upcoming shows and a lot of fun with VS Secret Code! The beat goes on in Europe! Leonie Küthmann
DQHA Regionen-Futurity Ost von 26.-28. August mit Berlin City Circuit
Von Westen einmal quer durch Deutschland: War die West-Futurity Thema im ersten Teil der Serie „DQHA Regionen-Futurities“, so gehen wir nun in den Osten, wo ebenfalls einiges geboten ist. Zusammen mit dem Berlin City Circuit findet die Ost-Futurity vom 26. bis 28. August auf der Anlage von Scharf Cheban Quarterhorses nahe Berlin statt. Mit zwei Reithallen, eine davon mit Reiningboden, und zwei Außenreitplätzen haben ambitionierte Reiter die Gelegenheit, ihre Pferde unter besten Bedingungen zu präsentieren. Auch bei hoffentlich schönem Sommerwetter ist dafür gesorgt, dass bestmöglich geshowt werden kann: „Der größere Außenreitplatz mit den Maßen 35 Meter auf 70 Meter hat eine Wasserbesprenkelungsanlage“, erzählt der 1. Vorsitzende der DQHA Ost, Matthias Borrack. Mit seinem Team sorgt er für die Organisation der Futurity, die auch bei den Reitern in den letzten Jahren sehr positiv aufgenommen wurde: „Die Ost-Futurity im Rahmen des Berlin City Circuit, der 2015 bereits das dritte Mal vom Team um den Regionalgruppenvorsitzenden Matthias Borrack auf die Beine gestellt wurde, war ein sehr teilnehmerfreundliches Turnier in einer durchweg angenehmen Atmosphäre. Man fühlte sich definitiv sehr willkommen und wertgeschätzt, besonders durch den schier unermüdlichen Matthias selbst, der stets überall Hand anlegte, wo Not am Mann war“, so Arne Kühn, der 2015 die Western Pleasure Futurity auf der Ost-Futurity mit dem damals dreijährigen Wallach VS Secret Code gewann, „man spürt, dass das Turnier von Reitern und für Reiter organisiert wurde!“ Auch hinsichtlich der Gewinne hatte die Show in den vergangenen Jahren viel zu bieten: „In den letzten drei Jahren haben wir Preise im Wert zwischen 25.000 und 35.000 Euro ausgegeben“, berichtet Matthias Borrack. Neben den Geldpreisen waren dabei auch Sachpreise enthalten, zudem gab es eine Abendshow mit Winners Dinner für bis zu 90 Personen und eine Reining- und Trailtrophy, jeweils im Wert von tausend Euro. Nicht nur die Preise auch andere Faktoren machen die DQHA Ost-Futurity für Starter laut Arne Kühn reizvoll: „Es ist ein großartiges Turnier, um fernab vom Stress der großen Shows in Kreuth den jungen Pferden das Turnierleben zu zeigen. Es ist dort entspannter, familiärer als auf den großen Shows. Doch auch den erfahreneren Pferden tut es gut, mal woanders zu sein und unter anderen Konditionen zu showen.“ Gerade für junge oder unerfahrene Pferde gibt es auf der Ost-Futurity nicht nur die üblichen Reitklassen, sondern auch die neu eingeführte Disziplin Trail in Hand; in diesem Fall sogar rasse- und altersoffen. Reining Reiter können ihren Pferdenachwuchs hingegen in den NRHA Regio Klassen präsentieren. Die breite Auswahl an Klassen - nicht nur in der Open Division - ist auch für Trainer Arne Kühn ein Pluspunkt: „Besonders für Amateurreiter gibt es ein großes Repertoire an  Möglichkeiten, da hier nahezu alle Klassen auch in der Level1-Division angeboten werden und sie dadurch auch neue Klassen ausprobieren können.“ Wer jetzt Lust hat, sein Futurity-startberechtigtes Pferd auf der Ost-Futurity in „entspannter Atmosphäre“ - so Arne Kühn - zu showen, findet alle erforderlichen Dokumente in Kürze entweder im DQHA Kalender oder unter www.dqha-ost.de. Leonie Küthmann
16 Teams beim DQHA Youth & Amateur Team Cup 2016!
Vom 3. bis 5. Juni 2016 ist der Youth & Amateur Team Cup der Deutschen Quarter Horse Association e.V. zu Gast auf dem Gut Neuhof in 57642 Alpenrod, diesmal mit vier Teams mehr als im Vorjahr. Direkt an der Westerwälder Seenplatte gelegen, bietet der Gut Neuhof Pferden und Reitern das ideale Ambiente und mit zwei Reithallen und einem großen Außenreitplatz beste Bedingungen für professionellen Sport. Ferner können sich alle Teilnehmer und natürlich auch die Besucher auf eine tolle Verpflegung freuen. Auf dem Youth & Amateur Team Cup treffen sich jedes Jahr Jugendliche und Amateure der einzelnen DQHA Regionalgruppen, um in den verschiedenen Westernreitdisziplinen gegeneinander anzutreten. In Showmanship, Reining, Western Riding, Trail, Western Horsemanship, Hunter Under Saddle und Hunt Seat Equitation werden die Reiterinnen und Reiter ihr Bestes geben, denn jeder Punkt zählt für den Erfolg des Teams. In das Rennen um den Gesamtsieg und den großen Wanderpokal werden vier Teams aus Nordrhein-Westfalen, vier Teams aus dem Norden, drei Teams aus Baden-Württemberg, drei Team aus Rheinland-Pfalz/Saarland und zwei Teams aus Hessen an den Start gehen. Anbei finden Sie die Teilnehmerlisten und die Pattern. Zuschauer sind herzlich eingeladen und dürfen gerne mitfiebern und anfeuern, wenn die talentierten Jugendlichen sowie Amateure um den Titel kämpfen und die Boxen ihrer Pferde schmücken und herausputzen für die Auszeichnung der "Besten Stallgasse". Am Freitag startet die Veranstaltung mit Clinics, der Vorstellung der Teams und einer Welcome Party. Am Samstag erwartet alle Pferdefreunde zusätzlich zu dem eigentlichen Wettbewerb eine Freestyle Reining und eine Freestyle Showmanship der Coaches. Beides verspricht viel Spaß und Abwechslung, denn in diesen Prüfungen dürfen die Reiterinnen und Reiter eine eigene Choreographie entwerfen und sich passend dazu verkleiden. Am Sonntag wird es das Finale mit einer großen Siegerehrung geben. Lassen Sie sich dieses einzigartiges Westernreitturnier für Jugendliche und Erwachsene mit den vielseitigen Prüfungen nicht entgehen – die DQHA e.V. und der Gut Neuhof heißen Sie herzlich willkommen!
Jubiläumsturnier auf dem Birkenhof 2016
Seit 20 Jahren veranstaltet die Familie Schmid Westernreitturniere auf ihrem Hof in Schwaikheim (BaWü) – das sind 20 Jahre Engagement für das Westernreiten und noch viel länger große Begeisterung für das American Quarter Horse. Da kann man nur sagen: Respekt und ein Riesen-Dankeschön! Am vergangenen Wochenende (21./22. Mai) wurde dieses Jubiläum gebührend gefeiert: Über 80 Pferde und mehr als 350 Starts waren das Ergebnis. Dazu noch die erste Wertung für den Saddle Shop Trading Cup – das lockte vielleicht den einen oder anderen Reiter zusätzlich. Die Reining-Prüfungen waren wie immer der gebührende Abschluss des Turniers, bei heiß-schwülen Temperaturen wurden die letzten Reserven mobilisiert. Zum Teil waren es die alles entscheidenden Punkte, die den Tagessieg in den verschiedenen Divisions bestimmten: All Around Champion der Novice Amateur wurde Larissa Heinle mit Heza Movin Star; die Schärpe der Amateurklasse bekam She Steppin Smart mit Britta Jäger-Larsen im Sattel. Weiter ging es mit der Rasseoffenen Klasse: Hier hieß die Siegerin Anna Hinderer mit Tralee.  Die Novice Youth und Youth gewannen Franziska Dorfmeister mit MJ A Good Remedy und Celine Buss mit Doc Kitty Doll. Ein zweifacher Erfolg an diesem Wochenende für Gabriele Resch: Ihr QH-Hengst EH One of Lenas Finest wurde am Samstag Grand Champion in der Halter und am Sonntag dann noch der All Around Champion der Open Division! Es war wie in den vielen Jahren zuvor ein rundum schönes Turnier mit guter Laune und einer super Organisation. Das eingespielte Team vom Birkenhof und die Küchenmannschaft ließen keine Wünsche offen. Das Sommerwetter lockte viele Zuschauer und die bekamen schöne Ritte aus der breiten Palette des Westernreitsports zu sehen, die mit reichlich Applaus belohnt wurden. Sämtliche Ergebnisse demnächst unter www.qh-service.de oder im DQHA Kalender!
Höveler DQHA Zuchtschauen 2016 - Nennformulare online!
Ab sofort stehen die Anmeldeformulare für die Höveler DQHA Zuchtschauen 2016 zum Download zur Verfügung! Die ausgefüllten Formulare senden Sie bitte direkt zur DQHA Geschäftsstelle per Post, Fax oder eingescannt per E-Mail: Deutsche Quarter Horse Association e.V.Daimlerstr. 2263741 Aschaffenburg Fax: 06021 / 58 45 979 E-Mail: Sandra.Kuhnke@dqha.de  Der Nennschluss ist jeweils 10 Tage vor der Veranstaltung. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und eine erfolgreiche Zuchtschau-Saison 2016! August Datum Ort Event 14.08.2016 Westerntraining Daniela BappDittersbacher Str. 401328 DresdenSN Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 20.08.2016 4You Quarter HorsesZur Reithalle34587 FelsbergHE Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 21.08.2016 Quarter Woodland RanchGartenstraße 6a 98590 RosaTH Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 27.08.2016 Eisbeck RanchEisbeckweg 549143 BissendorfNI Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 27.08.2016 Taxi Ranch, Fam. Heinrich Lachenäcker 173642 WelzheimBW Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 28.08.2016 Western Riding Haus KlosternAhsener Str. 13545711 DattelnNW Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) September Datum Ort Event 02.09.2016 Reitanlage MeirThierhauptener Str. 686672 ThierhauptenBY Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau, LP) 10.09.2016 Banti-Cow RanchDorfstr.67 16868 BantikowBB Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 10.09.2016 Pullman City ClubRuberting 3094535 Eging am SeeBY Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 11.09.2016 Circle L RanchHeidberg 2131638 WendenNI Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau, LP) 17.09.2016 Schnyder RanchObermeckenhof 188213 RavensburgBW Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau, LP) 17.09.2016 Wolfsberg Western HorsesFlüggendorfer Strasse 2 24232 Schönkirchen OT FlüggendorfSH Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 18.09.2016 Triple J StableGrundhof 256288 Laubach RP Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau, LP) 24.09.2016 Trainingsstall KayserLebenhaner Str. 3097618 WollbachBY Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau) 25.09.2016 Greenvalley RanchSchwand 692711 ParksteinBY Höveler DQHA Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau, LP)
1. Ausgabe des Ranch Horse Journal von AQHA veröffentlicht

Zur Premiere Online-Ausgabe kostenlos lesen Lesen...

Mit der NRW Challenge in das verlängerte Wochenende starten

Am kommenden, langen Wochenende erwarten uns wieder Lesen...

Ausschreibung & Nennung für die Ranch Horse Versatility Show online

3. Juli 2016, Trainingsstall Kayser, Wollbach Lesen...

Birkenhof Classic vom 21. bis 22. Mai 2016 in Schwaikheim

Am 21./22. Mai 2016 findet auf dem Birkenhof in Schwaikheim  Lesen...

Alle News ansehen
Turnierticker
Ranches & Züchter
Mitgliedschaft
Formularservice
DQHA Regionen-Futurity Mitte
27.08.2016 - 28.08.2016
64711 Erbach

Ausschreibung 27.05.16, 15:25 Uhr
Nennformular 27.05.16, 15:25 Uhr
Sonstiges 27.05.16, 13:50 Uhr
Zeitplan 27.05.16, 13:46 Uhr
Birkenhof Classic
21.05.2016 - 22.05.2016
71409 Schwaikheim

Ergebnisse 27.05.16, 09:16 Uhr
Kim's All Novice Show
09.07.2016 - 10.07.2016
51491 Overath

Ausschreibung 25.05.16, 11:06 Uhr
Nennformular 25.05.16, 11:06 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Hier finden Sie Ranches und Züchter des American Quarter Horse sowie Westernreittrainer
in ganz Deutschland.


Sie möchten auch in der Liste aufgeführt werden? Hier können Sie Ihren Eintrag buchen.

Infos zur Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Formular-Center anzeigen

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:

NRW Challenge inkl. DM Reining Qualifikation - 26.Mai - 29.Mai - Lesen...  /////   Riedhof Ranch Open - 28.Mai - 29.Mai - Lesen...  /////   Steigerwald Ranch AQHA All-Novice Show - 28.Mai - 29.Mai - Lesen...  /////  
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment