dissertation on secondary school principal leadership will someone do a research paper for me mba admission essay buy usc write my research paper in mla format how do we write essay cleaning business plan template global warming causes essay primary homework help egypt gods essay on religion research paper help thesis statement
Turnierticker
DQHA Regionanfuturity Süd
26.08.2022 - 28.08.2022
86672 Thierhaupten-Ötz

Ausschreibung 04.07.22, 08:30 Uhr
Nennformular 04.07.22, 08:29 Uhr
DQHA Regionenfuturity Mitte
19.08.2022 - 21.08.2022
36304 Alsfeld

Nennformular 30.06.22, 08:26 Uhr
Ausschreibung 30.06.22, 08:25 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Nennformular 30.06.22, 08:22 Uhr
Ausschreibung 30.06.22, 08:22 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Aint It The Blues wird DQHA Leading Sire 2020!

01.03.2022 11:40
Von: DQHA

Aint It The Blues mit seinen stolzen Eigentümern an seinem 20. Geburtstag, Foto: Sandra Görtz

The Rock ist erstmals DQHA Reserve Leading Sire, Foto: Kelly Graphics

One Hot Krymsun war selbst schon DQHA Leading Sire, Foto: Gail

Die DQHA Futurity Saison 2020 wurde durch die Corona-Pandemie kräftig durcheinander gewirbelt. Ein neuartiges, einmaliges Format wie der Futurity Cup in Alsfeld, einige durchführbare DQHA Regionen Futurities 2020 sowie die nachgeholten Reitklassen der Q20 in Schermbeck 2021 ermöglichten es den Züchtern, Eigentümern und Trainern dennoch, ihre American Quarter Horses vorzustellen. Durch den Wechsel an der Spitze der DQHA im vergangenen Jahr und die Herausforderungen der Pandemie kam es leider erst jetzt zur DQHA Leading-Auswertung für das Jahr 2020, die wir unseren Mitgliedern nicht mehr weiter vorenthalten möchten.


Beginnen möchten wir mit dem DQHA Leading Sire 2020: Ausnahmehengst AINT IT THE BLUES führt das Ranking, wie schon zuvor 2021 (wir berichteten) 2020 an. Seine Nachzucht bringt es auf den zurückliegenden Regionen Futurities, dem Futurity Cup in Alsfeld sowie Schermbeck auf 35.355,38 Euro Gewinnsumme.


Mit großem Abstand folgt der DQHA Reserve Leading Sire, der amerikanische American Quarter Horse-Hengst THE ROCK, dessen Nachkommen 9.849,27 Euro gewinnen konnte. Platz 3 geht an ONE HOT KRYMSUN, dessen Fohlen 6.355,46 Euro sammeln konnten.


Aint It The Blues mit beeindruckender Titelserie


An ihm führt kein Weg vorbei: AINT IT THE BLUES, oder wie ihn seine Eigentümer und Fans liebevoll nennen: „Blue“. Der American Quarter Horse-Hengst schafft das ‚halbe Dutzend‘ und gewinnt zum siebten Mal den Titel DQHA Leading Sire. Und das ist nur einer von vielen beeindruckenden Erfolgen, die der DQHA Elitehengst aufweisen kann.


Der 2002 in Texas geborene Braunschimmel ist seit Jahren nicht mehr aus der Sport- und Zuchtszene wegzudenken. Sportlich glänzt AINT IT THE BLUES mit mehrfachen Europameistern und Deutscher Meister-Titeln, zudem wurde er AQHA Champion Open und Amateur und AQHA Superior Allround Open. Dazu kommen 5 Superior Titel und ein Register of Merit Amateuer Performance/Halter und Open Performance/Halter. Gekört wurde der DQHA Elitehengst 2006 mit einer Note von 8,35. Seit Jahren ist er fester Bestandteil der DQHA Stallion Service Auction und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Züchtern. Der Sohn des ZIPS CHOCOLATE CHIP aus der AINT SHE HOT gibt seinen Erfolg an seine Nachkommen weiter: Seine Fohlen haben mittlerweile über 145.000 Euro Futurity Preisgeld gewonnen.


Die Stute BLUE SOCKS ONLY (Mutter: FOUR SOCKS ONLY) glänzte in den vergangenen Jahren in der DQHA Futuritys. So wurde sie 3 jährig Siegerin der Longe Line Futurity und auf der Q19 als Siegerin der Trail Futurity, bei einem starken Starterfeld von 37 TeilnehmerInnen. Auch die Stute ILIKETODANZE überzeugt mit über 300 AQHA Punkten. Als Siegerin von Futuritys in Halter, Trail in Hand, Trail und Hunter under Saddle reiht sie sich nahtlos in die erfolgreiche Liste der Futurity Sieger aus der Meier-Bidmon Zucht ein.

Der Red Roan-Hengst ITS A BLUE HONOR aus der Meier-Bidmon Zucht trug dank seines starken Auftritts bei der Q20 in Schermbeck in den Maturity Klassen zum Erfolg bei und wurde jeweils Reserve Maturity Champion in Hunter under Saddle und Trail sowie Co-Reserve Champion in Pleasure und Western Riding.

An der Gewinnsumme von 2020 ist ebenso American Quarter Horse-Wallach SR GOTTA BLUE SOULD im Besitz von Bettina Neubauer, gezüchtet von Uwe Lauer und vorgestellt von Stefanie Bubenzer, beteiligt. Er wurde Maturity Champion Western Riding, Co Reserve Champion Hunter und Saddle und Top 5 in der Maturity Pleasure und Trail.

Die Stute MY DREAMS COME BLUE, vorgestellt und im Besitz von Guylaine Deschenes, gewann die Futurity Halter 3 jährig sowie die Longe Line Futurity und wurde Reserve Futurity Champion Trail in Hand.

Beim Futurity Cup in Alsfeld 2020 regnete es weitere Titel und Platzierungen für „Blue“-Nachkommen: Bei den zweijährigen Hengsten wurde MB GOOD TO BE BLUE, aus der JDS SO GOOD IM BAAD, Reserve Futurity Champion Halter. Gesa Meier-Bidmon, die Züchterin, stellte den Hengst auch selbst vor. Bei den dreijährigen Stuten wurde die von den Bidmons gezüchtete MAGIC BLUE TOUCH aus der SHEZA GREY ASSET Reserve Futurity Champion Halter.

Bei den zweijährigen Stuten gewann IMA BLUE PLEASURE, hier ist die Mutterstute IMA PLEASURE MACHINE, sogar den Titel Futurity Champion. Besitzerin ist Cheyenne Planche.

Ein dritter Platz ging zudem an I GOTTA BLUE SECRET aus der HR CLASY SECRET, gezüchtet von Dieter Gräbner, bei den Weanling Mares sowie ein dritter Platz in Trail in Hand 3Yo an AINT SHESA RUBEE aus der MISS TIGER BEE, gezüchtet und vorgestellt von Ilka Knapstein.


AINT IT THE BLUES – ein Hengst, der seine Siegerqualität an seine Nachkommen weitergibt!


Zwei US-Hengste auf den Plätzen 2 und 3


Ein Sohn des berühmten RL BEST OF SUDDEN wird 2020 zum DQHA Reserve Leading Sire: der Red Roan-farbene THE ROCK aus der LOPEN GOOD BAR steht im Besitz der Magnuson Farm LLC . Gezüchtet wurde der Hengst von FMH Inc & Roberts Patty. Sportlich konnte sich THE ROCK früh beweisen: Er gewann bereits 2-jährig den Titel AQHA World Show Champion Int. 2YO Western Pleasure und wurde 2015 beim Florida Winter Circuit Circuit Champion Jr. Western Pleasure.


Seinem Nachwuchs gibt er häufig neben einer auffälligen Farbjacke auch die Erfolgsgene mit. In der DQHA Futurity 2020 bewiesen sich u.a. sein Sohn YOU ROCK MY WORLD , der in der Longe Line Futurity 3yo den Titel gewann, in der Trail in Hand Futurity der Zweijährigen sicherte sich seine Tochter WHATTHEROCKISCOOKIN den Titel Futurity Champion. Beide Futurity Champions entstammen der Erfolgszucht von David Maisonnette, dessen American Quarter Horse-Stute IVE GOT GOOD CREDIT jeweils die Mutterstute ist.

2018 konnte ein Fohlen von THE ROCK aus der SCOTCH BAR KACHINA das DQHA Fohlenchampionat in Aachen für sich entscheiden. Das red roan-farbene Stutfohlen SUDDENGOODROCK aus der Zucht von Birgit Nuyken sicherte sich den Sieg im Championat, nachdem es bereits bei der Höveler DQHA Fohlenschau in Thierhaupten eine hervorragende Bewertung erhalten hatte.


Der dreimalige DQHA Leading Sire ONE HOT KRYMSUN, zuletzt hielt er den Titel 2014 inne, ist 2020 auf dem dritten Rang zu finden. Der 1999 geborene, dunkelbraune American Quarter Horse-Hengst kann beeindruckende Erfolge vorweisen. Bis heute ist er der einzige „Triple Crown Champion“, der alle drei Open World Champion Titel Western Pleasure auf der World Show in Oklahoma City gewinnen konnte! Hinzu kommen vier Congress Champion Titel in der Railklasse Western Pleasure, was ihn zu einem der erfolgreichsten Showpferde macht. ONE HOT KRYMSUN (INVITATION ONLY x KRYMSUN JET SET), gezüchtet und im Besitz der Bailey Farm LLC, hat hunderte erfolgreiche Nachkommen weltweit, die rund 1.2 Millionen Dollar erritten haben. Auf dem Futurity Cup in Alsfeld 2020 überzeugten beispielsweise bei den Weanling Mares die Stute IMA HOT ROCKING GIRL aus der I LOVE ROCK N ROLL, die sich den Reserve Futurity Champion Titel sicherte, und der Hengst CALL ME MR RIGHT aus der ZIPPICAL TECHNITION, der den dritten Platz belegte. Beide Pferde stammen aus der Zucht von Sabine Reith.


Wir gratulieren herzlich zum Titel und den weiteren Platzierungen bei der DQHA Leading Sire-Wertung 2020!


Im unten angehängten PDF finden Sie die Top Ten des Jahres 2020.


INFO: Im Rahmen der DQHA Futurity/Maturity werden jedes Jahr die besten Vererber und Züchter ermittelt. Grundlage der Auswertung sind sämtliche Platzierungen der Futurity/Maturity-Klassen der Q-Show und der DQHA Regionenfuturities.

DQHA Leading Dam ist die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Sire ist der Hengst, dessen Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Breeder ist der Züchter, dessen Nachzucht bei den DQHA Futurities/Maturities besonders erfolgreich war.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland