Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Aint It The Blues 2021 zum 5. Mal in Folge DQHA Leading Sire!

15.02.2022 08:33
Von: DQHA

Aint It The Blues mit seinen stolzen Eigentümern, den mehrfachen DQHA Leading Breedern Gesa Meier-Bidmon und Thomas Bidmon, Foto: Sandra Görtz

Vor kurzem wurde "Blue" 20 Jahre alt, was ordentlich gefeiert wurde!, Foto: Sandra Görtz

Erstmals Reserve DQHA Leading Sire: Lazy Loper, Foto: Faye Zmek

Folgt seinem Vater auf Platz 3: Original Cowboy, Foto: Shane Rux

Er hat es wieder geschafft: American Quarter Horse-Hengst AINT IT THE BLUES führt die DQHA Leading Sire-Wertung 2021 an. Die Nachzucht des bekannten Vererbers konnte im vergangenen Jahr 9.834,66 Euro auf den Regionen Futurities und der Hauptfuturity sammeln.


Ein Vater-Sohn-Duo folgt auf den Plätzen 2 und 3: der amerikanische Hengst LAZY LOPER erhält den Titel Reserve DQHA Leading Sire 2021 mit einem Gesamtgewinn seiner Nachkommen von 8.173,67 Euro. Ihm folgt knapp geschlagen sein Sohn ORIGINAL COWBOY mit einer Gewinnsumme von 8.140,68 Euro.


Ein ‚Wiederholungstäter‘ an der Spitze


Als Gesa Meier-Bidmon und Thomas Bidmon 2006 AINT IT THE BLUES, liebevoll „Blue“ genannt, aus den USA nach Deutschland holten, spürten sie, dass sie einen ganz besonderen Hengst im Stall hatten. Und dieses Gespür sollte sie nicht täuschen: 16 Jahre später lesen sich die Erfolge des Ausnahmevererbers wie im Märchen: mehrfacher DQHA Leading Sire (zuletzt 5 mal in Folge!), mehrfache Leading Sire-Titel auf den DQHA Regionen Futurities, Spitzenvererber der DQHA Zuchtschausaison, eine erfolgreiche Hengstkörung bei der DQHA mit 8,35 im Jahr 2006, 5 Superior Titel, über 1.000 AQHA Punkte und mehrfacher Deutscher Meister und Europameister. Und man könnte noch viele weitere Erfolge aufzählen.


Vor kurzem feierte der 2002 geborene Hengst seinen 20. Geburtstag. Jetzt gibt es den erneuten DQHA Leading Sire-Titel als verspätetes Geburtstagsgeschenk! Der Braunschimmel von ZIPS CHOCOLATE CHIP aus der AINT SHE HOT stammt aus der Zucht von Carol Lyn Fuller und wurde in Aubrey, Texas geboren.


Seiner Nachzucht vererbt er oftmals nicht nur sein ausgezeichnetes Gangwerk, sondern auch seine auffällige Farbjacke. Das alles macht „Blue“ zu einem der beliebtesten Hengste der alljährlichen DQHA Stallion Service Auction, denn ob auf den DQHA Zuchtschauen oder in der DQHA Futurity/Maturity - die Nachkommen von AINT IT THE BLUES sind stets erfolgreich. So konnte sich beispielsweise 2021 auf der DQHA Zuchtschau in Bitz ein Stutfohlen aus der MAKING MY OWN WAY Platz 3 in der Gesamtwertung sichern. 2020 glänzte eine weitere Tochter des Hengstes : TFR GLOW IN BLUELITE wurde auf der Regionen Futurity Sachsen/Thüringen Futurity Champion in Trail und Hunter Under Saddle sowie Futurity Reserve Champion in der Western Pleasure. Insgesamt hat seine Nachzucht mittlerweile rund 135.000 Euro erritten.

 


Hengste auf den Plätzen 2 und 3


Der Reserve DQHA Leading Sire 2021 LAZY LOPER ist sicherlich vielen American Quarter Horse-Züchtern und Reitern ein Begriff. Der bayfarbene, 2001 geborene Hengst stammt aus der Zucht von Sue Cecil und steht im Besitz von Fritz und Carole Leeman, deren Farm sein Zuhause ist. LAZY LOPER ist ein Sohn des GOTA LOTA POTENTIAL, der selbst hochdekoriert ist (ROM Performance, Superior Performance, World Show Qualifier), und der HINT AGAIN (ROM Performance, Reserve World Championesse).


LAZY LOPER tritt erfolgreich in die sportlichen Fußstapfen seiner Eltern und kann selbst auf diverse Titel und Erfolge zurückblicken, u.a. AQHA Top 5 Leading Sire, AQHA World Champion Junior Western Pleasure und Reserve Congress Champion 3 Yo Open & Ltd. Western Pleasure.


Auch aus der Zucht ist der Braune nicht mehr wegzudenken: LAZY LOPER ist Vater von über 70 World Champions und Congress Champions sowie Reserve Champions. Seine Nachzucht beweist sich im Rahmen der DQHA Futurity und den Zuchtschauen. So gewann beispielsweise die Stute HUNTIN LAZY DREAMS 2016 die Trail in Handy Futurity. 2018 sicherte sich seine Tochter LOVE ME SOME LAZY den Sieg im Stutenchampionat in der Aachner Soers. Kein Wunder also, dass LAZY LOPER immer wieder zu den begehrtesten Decksprüngen bei der Stallion Service Auction der DQHA gehört. Seine Name steht für Erfolg.

Erfolg liegt in der Familie: ORIGINAL COWBOY ist wohl genauso erfolgshungrig wie sein Vater. Der bayfarbene Hengst mit weißen Hinterbeinen und markanter Blesse wurde bei Simons Show Horses gezüchtet, die die Stute GOOD TOBE AN ASSET mit LAZY LOPER anpaarten und dem Nachwuchs den Erfolg damit schon in die Wiege legten. „Louie“, wie er genannt wird, konnte mit zwei Turnierstarts bereits knapp 10.000 Dollar erreiten.


Wir gratulieren den Züchtern und Eigentümern der Hengste!


Die Top Ten der DQHA Leading Sire 2021-Wertung finden Sie im PDF, das wir an den Artikel angehängt haben.

INFO: Im Rahmen der DQHA Futurity/Maturity werden jedes Jahr die besten Vererber und Züchter ermittelt. Grundlage der Auswertung sind sämtliche Platzierungen der Futurity/Maturity-Klassen der Q-Show und der DQHA Regionenfuturities.

DQHA Leading Dam ist die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Sire ist der Hengst, dessen Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Breeder ist der Züchter, dessen Nachzucht bei den DQHA Futurities/Maturities besonders erfolgreich war.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.