Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

All-Around Champion Amateur: Gesa Meier-Bidmon & Aint It The Blues

22.03.2016 12:30

Foto: Art & Light

Amateur

Gesa Meier-Bidmon und Aint It The Blues

82,5 Punkte

 

Aint It The Blues ist als Deckhengst und erfolgreiches Sportpferd in den verschiedensten Disziplinen weitreichend bekannt.

Was ist Ihre Lieblingsdisziplin?
Geritten bin ich in meiner Laufbahn alle Disziplinen, einschließlich Rinderdisziplinen. Meine Lieblingsdisziplin ist aber der Trail. Ich liebe die Abwechslung der immer wieder neuen Pattern.  

Welches Turnier hat Ihnen 2015 besonders gut gefallen und warum?
Ein tolles Erlebnis hatte ich auf der Bavarian Championship in Kreuth. Abgesehen von der Tatsache, dass ich hier besonders gerne starte, da die Turniere stets durchorganisiert sind, hatte ich besondere Freude in der Klasse VWB Trail Amateur. Sieger wurde hier Lope For The Blues unter seiner Reiterin Sabine Lohniger. Ich selbst gewann mit Blue den dritten Platz. Wieder einmal ein Beweis dafür, dass Blue sein enormes Talent, seine Rittigkeit und seine Qualität auch an seine Nachkommen weiter gibt. Gezüchtet und ausgebildet wurde Lope For The Blues nämlich alleine von seiner Besitzerin Sabine. Und ich bin mächtig stolz auf dieses Paar!  

Seit vielen Jahren sind Sie in den Top Ten der AllAround Wertung vertreten. Was sagen Sie zu dieser langen Erfolgsserie?
Nun, ich reite seit frühester Kindheit und war auch schon mit meinen Pferden vor Aint It The Blues sehr erfolgreich. Blue toppt jedoch für mich alles bisher dagewesene. Wir haben einfach eine besondere Beziehung zueinander. Auf Blue kann ich mich stets verlassen. Wie oft hat er mich schon gerettet, wenn ich aus Nervosität mal einen Fehler gemacht habe. Aber er kennt einfach seinen Job, will immer alles perfekt machen und rettet uns in diesen Situationen. Nach dem Year End High Point AllAround Senior Open in 2012 war es mein persönliches Ziel, diesen Titel auch in der Amateur Division zu erreichen. Bei der immer stärker werdenden Konkurrenz macht es mich besonders stolz, diesen Titel nun in 2015 mit Blue erreicht zu haben. Ich möchte aber auch sagen, dass ohne die Unterstützung meines Mannes Thomas diese Erfolge nicht möglich wären. Das komplette Ranch- und Hengstmanagment liegt in seiner Hand, ebenso wie das Backoffice der Praxis. Also ist es unsere gemeinsame, lange Erfolgsserie!

Wie sind Ihre reiterlichen Pläne für die kommende Saison?
In der kommenden Saison werde ich Blue nur noch gezielt auf wenigen Turnieren vorstellen. Mein Ziel ist es, auch im kommenden Jahr in der Amateur AllAround Wertung möglichst weit oben zu landen. Und nebenbei bilde ich ja auch noch meine Nachzucht von Blue aus. Hier möchte ich den ein oder anderen in 2016 auf Turnieren vorstellen. 

Welchen Tipp können Sie unseren Reiterinnen und Reitern geben?
Sehr wichtig ist in meinen Augen die möglichst artgerechte Haltung, grade auch bei den Sportpferden. Neben der Ausbildung, Gymnastizierung und dem Aufbau und Erhalt der Kondition sind aber auch die Erholungsphasen für unsere Pferde sehr wichtig. Und vor allem sollte jeder Reiter die Eignung und Schwächen seines Pferdes kennen, entsprechend danach trainieren ohne zu überfordern. Nicht nur zur Gesunderhaltung der Pferde, auch für deren Mind und ihre Bereitschaft und Freude am Sport. Blue zum Beispiel brauche ich gar nicht mehr groß zu trainieren. Er genießt täglich seine Zeit auf unseren Wiesen mit Blick auf seinen Harem. Wenn es meine Zeit zulässt, dann reite ich ihn. Meine Pferde sind für meinen Mann und mich vor allem Familienmitglieder. Es braucht stets eine Bindung zum Pferd. Neben einer fundierten Ausbildung ist dies für mich das entscheidende Quäntchen, was es zum erfolgreichen Showen braucht.

Text: Gesa Meier-Bidmon mit freundlicher Unterstützung von Sandra Görtz.

 

Vielen Dank für das Interview!
Das Interview führte Julia Ott.

...to be continued...


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.