Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

All-Around Champion Youth: Laura-Elisa Weber & RR Suddenly Moonlite

18.03.2016 14:00

Fotos: Figure Eight

Foto: Julia Modersitzki

Youth

Laura-Elisa Weber und RR Suddenly Moonlite

45,5 Punkte

Wie lange reitest Du das Pferd schon und wie bist Du zu ihm gekommen?

Wir haben „Moonie“ 2014 bei Jagfeld QH gekauft. Wir waren schon länger auf der Suche nach einem Nachwuchspferd, da mein All-Around Wallach durch die hohe Belastung der Turniere am Ende der Saison manchmal Sehnenprobleme bekam. So wurden wir auf dem Kadertraining für den Youth World Cup 2014 in Uedem fündig und verliebten uns in die 2009 geborene Only In The Moonlite Stute.

Wie trainierst Du mit dem Pferd, wo setzt Du Schwerpunkte?

Ich trainiere meine Pferde alleine Zuhause. Zum Einen, weil meine Trainerin Steffi Bubenzer leider 600 km entfernt wohnt und sich unsere Trainingsmöglichkeiten meistens auf die Turniere oder auch die Sommerferien beschränken. Zum Anderen, weil ich sehr viel Wert auf die Bindung zwischen Mensch und Pferd lege, und meine Pferde mir dadurch sehr viel Vertrauen schenken.

Ich bin sehr dankbar, dass das Training mit Steffi so unkompliziert ist und, wenn Fragen oder Probleme auftreten, ich mich immer an sie wenden kann und sie mir mit Rat und Tat zur Seite steht.

Was ist Deine Lieblingsdisziplin?

Meine Lieblingsdisziplinen sind vor allem Showmanship at Halter, Hunt Seat Equitation und seit diesem Jahr auch wieder Trail. Außerdem reite und trainiere ich sehr gerne Hunter under Saddle und Western Pleasure.

Welches Turnier hat Dir 2015 besonders gut gefallen und warum?

Dieses Jahr nahm ich zum 3. Mal an der „Q“ teil. Da dies das erste richtig große Turnier für mich und Moonie war, habe ich mich bereits Monate vorher auf das Turnier gefreut. Da ich letztes Jahr die Möglichkeit bekam die ganze Q15 mitzureiten, war es zusätzlich noch ein besonders schönes Erlebnis. Die einzigartige Showatmosphäre sowie das großartige Turniergelände haben mir 2015 von allen Shows am besten gefallen.

Was sagst Du zu dem Erfolg des All Around Champions 2015?

Der All-Around Champion war immer eines meiner größten Ziele und da uns anfangs  verletzungsbedingt viele Steine in den Weg gelegt wurden, konnte ich Moonie erst 2015 wirklich anfangen vorzustellen. Deswegen habe ich mich natürlich umso mehr gefreut, am Ende des Jahres diesen tollen Titel gewonnen zu haben.

Wie sind Deine reiterlichen Pläne für die kommende Saison?

Im Juni werde ich mit dem deutschen Jugendteam zum Youth World Cup nach Australien fliegen, um dort die DQHA und Deutschland zu repräsentieren. Ich bin sehr stolz, ein zweites Mal die Möglichkeit zu haben,  so tolle Erfahrungen machen zu dürfen, zusammen mit meinen Teammitgliedern alles zu geben. Des Weiteren freue ich mich besonders nach 2 Jahren EM-Pause voraussichtlich dieses Jahr wieder an der Europameisterschaft teilnehmen zu können.

Welchen Tipp kannst Du unseren Reiterinnen und Reitern geben?

Auch bei Misserfolgen nicht aufzugeben, Geduld zu haben und sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Irgendwann zahlt es sich aus! Zu guter Letzt bei dem ganzen Turnierstress, nie das Wohl des Pferdes vergessen.

 

Vielen Dank für das Interview!
Das Interview führte Julia Ott.

...to be continued...


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.