Turnierticker
Midsummer Classic
22.06.2018 - 24.06.2018
36304 Alsfeld

21.06.18, 13:21 Uhr
Circle L "RIDE OF AMERICA"
16.07.2018 - 22.07.2018
31638 Wenden

Ausschreibung 20.06.18, 15:16 Uhr
Nennformular 20.06.18, 15:16 Uhr
All Novice Show
16.06.2018 - 17.06.2018
31609 Balge OT Bötenberg

20.06.18, 12:31 Uhr
Ergebnisse 20.06.18, 12:17 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Dagmar Zenker hält Kurs in Gebroth speziell für Novice-Reiter

05.12.2016 09:49

Fotos: Birgit Schmitt-Paeslack

Sehr interessierte Zuschauer gab es auch!

Am Wochenende 19. und 20. November 2016 war Dagmar Zenker erneut in Gebroth auf der Reitanlage der Familie Müller zu Besuch, dieses Mal, um einen Kurs abzuhalten. Dieser richtete sich in erster Linie an angehende Turnier- sowie Novice-Reiter.

Bereits seit über 20 Jahren beschäftigt sich Dagmar Zenker mit den American Quarter Horses und dem Westernreiten. Sie hat ein Trainingskonzept entwickelt, das leistungsorientiert ist, jedoch immer unter dem Gesichtspunkt der Gesunderhaltung und langen Nutzbarkeit der Tiere steht. Die Pferde sollen zuerst Kraft und Koordination entwickeln, bevor sie größeren Belastungen ausgesetzt werden. Außerdem legt Dagmar sehr viel Wert auf die Ausbildung der Reiter, denn „ein besserer Reiter macht ein besseres Pferd“.

Und so fanden sich am Morgen des 19. November erwartungsfrohe Reiterinnen mit ihren Pferden in der Reithalle in Gebroth ein, um zwei arbeitsintensive Tage in Angriff zu nehmen.

Dagmar teilte die Gruppen ein und schon ging es an die ersten Übungen. Diese erste Aufgabe zog sich dann wie ein roter Faden durch beide Kurstage und alle weiteren Übungen bauten auf diesen Gymnastizierungen auf. Dagmar hatte ihren Kursteilnehmerinnen angekündigt, dass sie am Nachmittag des zweiten Tages in der Lage sein sollten, Teile eines anspruchsvollen Open Trails zu bewältigen. So manche Reiterin wollte das zu diesem Zeitpunkt noch nicht so recht glauben, wenn sie sich das Pattern ansah, das Dagmar mitgebracht hatte.

Bereits am Nachmittag des ersten Tages waren Veränderungen bei Pferden und Reiterinnen auszumachen. Die Durchlässigkeit der Pferde erhöhte sich, so manches „Aha“-Erlebnis stellte sich ein. Ein Paintwallach, der als „Krankheitsvertretung“ mitgereist und eigentlich „nur“ Wald-und-Wiesen-Pferd war, entpuppte sich als gelehriger Partner und schien Freude an der Arbeit zu bekommen; ebenso erging es einer Stute, die ebenfalls als Vertretung dabei war, weil ihre Stallkameradin partout nicht auf den Hänger gehen wollte. Auch sie ist normalerweise überwiegend im Gelände unterwegs, arbeitete aber motiviert mit.

Am nächsten Tag wurden die gelernten Übungen vom Vortag vertieft und weiter darauf aufgebaut, bevor es dann am Nachmittag an besagten Trail ging. Natürlich wurde nicht der komplette Trail aufgebaut, das gab die Reithalle dann doch nicht her, und das eine oder andere Hindernis wurde „entschärft“, aber nichtsdestotrotz war der Trail alles anderes als einfach. Trotzdem hatte keine der Reiterinnen größere Probleme an den jeweiligen Hindernissen und Dagmar konnte auch hier noch den einen oder anderen Tipp zur Bewältigung kniffliger Situationen geben.

Am Ende des Kurses waren alle Teilnehmerinnen so begeistert, dass man spontan für das erste Wochenende im März 2017 einen neuen Termin vereinbarte, an dem Dagmar wiederum nach Gebroth kommen wird. Organisatorin wird ebenfalls Birgit Schmitt-Paeslack sein; Interessenten können sich bereits jetzt vormerken lassen.

Verpflegt wurden die Reiterinnen und die Kursleiterin wie auch die Pferde in gewohnt zuvorkommender Weise von dem Team um Sylvia Lauterbach und Friedrich Müller. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich, dass wir auf dem Gestüt Ellerbachtal zu Gast sein und die große Reithalle nutzen durften.

Ein Dankeschön auch an Gaby Zillmann, die uns den Einstieg in den Kurs mit Sekt des Weingutes Amlinger Schardt erleichterte, sowie an die Firma Boehringer Ingelheim, die für jede Kursteilnehmerin eine Stalltafel sponserte.

Birgit Schmitt-Paeslack


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots