Turnierticker
DQHA Direkt Turnier
18.10.2019
08107 Kirchberg

Ausschreibung 19.09.19, 10:02 Uhr
DQHA Regionen Futurity Ost/Berlin City Circuit
06.09.2019 - 08.09.2019
14979 Großbeeren / Birkholz

Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Ergebnisse 16.09.19, 08:52 Uhr
Starterliste 14.09.19, 22:14 Uhr
DQHA Regionen Futurity Nord
30.08.2019 - 01.09.2019
27283 Verden (Aller)

Ergebnisse 10.09.19, 17:47 Uhr
Ergebnisse 10.09.19, 17:47 Uhr
Ergebnisse 10.09.19, 17:47 Uhr
Ergebnisse 10.09.19, 17:47 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Deutschland ist Europameister Reining 2019!

12.07.2019 07:14

Foto: Astrid Orgeldinger

Mit einem Gesamtscore von 659 wurde die deutsche Mannschaft Europameister Reining 2019! Die deutschen Reiner übernahmen von Anfang an die Führung und stellten mit Gina Schumacher, Grischa Ludwig und Markus Süchting die besten drei Ritte dieses Mannschaftswettbewerbs. Silber ging an die Italiener mit 646 Punkten, Bronze an die Schweiz mit 640,5 Punkten. Zudem konnten sich alle sechs Reiter fürs Einzelfinale qualifizieren.

Markus Süchting legte als erster deutscher Starter mit dem 12-jährigen Hengst Spotlight Charly eine 218,5 bor, an die lange keine herankommen sollte. Elias Ernst konnte mit seinem 14-jährigen Hengst USS N Dunit nicht an ihr beider übliches Leistungsniveau anknüpfen. .Die beiden kamen mit einer 215,5 aus der Arena. Grischa Ludwig setzte mit dem 9-jährigen Hengst Coeurs Little Tyke in bewährter Weise alles auf eine Karte. Die beiden beendeten ihren Ritt mit drei grandiosen Stops und einer 220. Gina Schumacher und ihr 9-jähriger Hengst Shine N Whiz machten das Ergebnis perfekt: ihr toller Ritt wurde mit High Score 220,5 belohnt. Den Erfolg perfekt machten die Ritte von Alex Ripper (Fürth), der auf Bay Gunner mit einer 216 auf Platz 6 kam und von Oliver Stein (Rhede), der Brand New Trash mit einer 214 auf Platz 12 ritt. Damit sicherten sich beide Einzelreiter auch noch die Tickets fürs Einzelfinale

 

Quelle: Western Journal


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland