Turnierticker
NEUER TERMIN! 30. RIDE OF AMERICA, 4 AQHA Shows
21.07.2020 - 26.07.2020
31638 Wenden

Ausschreibung 26.05.20, 20:58 Uhr
Nennformular 26.05.20, 20:58 Uhr
Spring Roundup Langenau
16.10.2020 - 18.10.2020
89129, Langenau

Ausschreibung 11.03.20, 19:37 Uhr
Nennformular 11.03.20, 19:37 Uhr
Zeitplan 11.03.20, 19:37 Uhr
NRW Regio Marl
29.02.2020 - 01.03.2020
45772 Marl

Ergebnisse 11.03.20, 11:42 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Die AQHA Convention in Fort Worth ist gestartet!

09.03.2019 09:22

Gesprächsbedarf bei der AQHA Convention, Foto: privat

Aus allen Herren und Ländern kommen die Teilnehmer der großen AQHA Convention in Fort Worth/Texas vom 8. bis 11. März. Auch die DQHA ist auf der Convention vertreten. Ein aufregender Convention-Tag ging am Freitag bereits zu Ende. Und es gibt viel zu berichten.

Der Vormittag bestand aus verschiedenen Optionen für die Anwesenden. Das Racing Subcommittee sowie das Hall of Fame Committee waren bereits ab 8 Uhr in ihren Committees aktiv, während die anderen Teilnehmer der Convention die Option von „Mix and Mingle“ nutzen konnten –quasi ein Bereich, in dem man sich treffen und austauschen kann, unterstützt von der AQHA, allerdings nicht unter einer bestimmten Leitung. Oder man konnte den Equine Industry Business Workshop besuchen, der für alle AQHA Mitglieder offen war und u.a. Animal Welfare sowie die bevorstehende Einführung des Microchips zum Thema hatte. Viele werden sich jetzt denken: Chippen?! Ist doch ein alter Hut!

Für uns in Europa sicherlich, ist es doch bereits seit 1.7.2009 verpflichtend jedes Pferd zu chippen – in den USA gibt es diese Pflicht allerdings nicht. Die AQHA würde gerne u.a. auch aufgrund der kürzlichen Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, freigelassener Pferde etc. das Setzen von Microchips einführen, um Pferde ihren Besitzern zuordnen bzw. zuführen zu können.  

Micky Kayser hatte eine Einladung zum Treffen der Show Management Microchip Focus Group, um Möglichkeiten von Microchips im Zusammenhang mit Biosecurity/Nennunterlagen und Show Software und deren Pro und Contra zu erörtern. Interessant war hierbei, welche Daten auf dem Chip gespeichert werden sollen bzw. wie gelesen und bearbeitet werden könnten in Zukunft. Referent war in erster Linie Dr. Tom Lenz in Zusammenarbeit mit Justin Billings, Manager of Shows. Desweiteren waren aus den Reihen der AQHA Pete Kyle, Chief Show Officer, Patti Carter, Sr. Director of Judges, Melynda Ackley, Show Department und Karen McCuistion, Professional Horseman, anwesend.  12 Show Manager waren zu der Runde eingeladen, wobei nur Micky Kayser als Vertreter aus Europa/International dabei war. Alle übrigen Teilnehmer kamen aus Nord- und Mittelamerika.

Parallel dazu waren Eva Gebhard und Markus Rensing im Vortrag über „Enhancing the AQHA Member Experience“. Hier wurde an die offene Diskussionsrunde bezüglich der Modernisierung der AQHA Homepage/Datenbank und des Mitgliederservices von 2018 angeknüpft. Craig Huffhines, AQHA Executive Vicepresident, führte zusammen mit Ben Bishop, Base22, eine offene Gesprächsrunde mit Fragen an die anwesenden AQHA Mitglieder, die diese per Knopfdruck beantworten konnten. Besonders hervorgehoben wurde der vereinfachte Zugriff für Mitglieder im Login-Bereich,  auf die jeweils eigene laufende Korrespondenz, Mitgliedschaften, Transfers, Registrations, Rechnungen und vieles mehr.

Auch die an das Publikum gestellten Fragen bestätigten den eingeschlagenen digitalen Weg der AQHA, für einen deutlich verbesserten Mitgliederservice und eine effizientere und profitablere Organisation.  

Im Anschluss traf man sich im Rahmen der International Receiption wieder und wurde von Dr. Anna Morrison, Chief international Officer, begrüßt. Sie bedankte sich für das Kommen der vielen internationalen Teilnehmer der diesjährigen AQHA Convention und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Auch AQHA President Dr. Jim Heird ließ es sich nicht nehmen, die Internationalen persönlich zu begrüßen und zu betonen, wie wichtig die Verbindung zwischen AQHA und ihren internationalen Affiliates ist. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich das internationale Committe von Lori Bucholz, die vier Jahre den Vorsitz dessen inne hatte und sich sehr für die internationalen Belange einsetzte. Sie ist ein Kandidat für einen Sitz im Executiv Committee und die Unterstützung aus den internationalen Reihen ist ihr sicherlich gewiss. Wir drücken die Daumen!

Im Anschluss wurden die Elected District Directoren für Lateinamerika (4), Europa (7), Australasia-Afrika (2) gewählt. Zur großen Verwunderung aller Europäer hat die AQHA kurzerhand entschieden, dass Israel künftig zu Australasia-Afrika und nicht länger zu Europa gehört.

Für Europa wurden Marco Stors (Lux), Anders Rosenberg (DK), Adrew Czaba Dren (HU), Simon Manceau (FR), Lucy Adams (GB), Eva Gebhard (Ger) und Markus Müller (CH) gewählt. Herzlichen Glückwunsch! Diese Vertreter haben jetzt Stimmrechte im Board of Directors Meeting am Montag.

Den Abschluss des Tages bildete die President Reception, zu der der amtierende AQHA President Dr. Jim Heird eingeladen hatte, um alle anwesenden Gäste willkommen zu heißen.

 

 


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland