Turnierticker
Wollbacher Ranch Horse Show
08.07.2018
97618 Wollbach

Sonstiges 12.07.18, 14:19 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

DQHA Hall of Fame 2015: Undeniably Hint

26.02.2015 09:30

Fotos: Privat

"Alle Drei von Freddy"

Hints Classic Rose

Hints Wimpy Dear

Seal of Conclusive

Die bedeutendste Ehrung, die die Deutsche Quarter Horse Association zu vergeben hat, ist die Aufnahme in die Ruhmeshalle, die Hall of Fame. Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung für außergewöhnliche Pferde und für Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße um die DQHA verdient gemacht haben. Auf dem diesjährigen DQHA Ball in Kassel wurden Reinhard Rekers und Undeniably Hint in die Hall of Fame aufgenommen.

 

Undeniably Hint

Als am 30. Januar 1992 im Stall von Paul Pack, New Castle, PA die Heavy Eternal Tochter – Handy Eternal – ein sorrelfarbenes Hengstfohlen zur Welt brachte, konnte noch keiner ahnen, dass dieser Hengst einmal die American Quarter Horse Zucht in Deutschland maßgeblich beeinflussen würde. Der Sohn des 2fachen AQHA World Champion Hint of Conclusive sollte als Undeniably Hint schon im folgenden Jahr seine einzigartige Karriere beginnen.

Hubertus Jagfeld holte den Hengst im Februar 1994 nach Deutschland bevor er im Dezember 1995 auf der Salt Creek Ranch in Bad Salzdetfurth bei Barbara und Wilhelm Just sein endgültiges Zuhause fand. Zu diesem Zeitpunkt war der Hengst bereits mehrfach für die AQHA World Show qualifiziert und hatte die Punkte für seinen AQHA Superior Halter Titel erreicht.

Wer von „Freddy“ spricht kommt leicht ins Schwärmen, denn der Hint of Conclusive Sohn hat mit über 160 AQHA Punkten (u.a. AQHA Champion) nicht nur einen eigenen beachtlichen Show Record, vielmehr beeindruckt er noch durch seine Qualitäten als Vererber. Allen seinen Fohlen gibt er seine Vorzüge mit: Ausstrahlung, korrektes Gebäude, Leistungsbereitschaft, überdurchschnittliche Gangqualität und ein ausgeglichenes Wesen.

Will man seinen Get of Sire Record bei der AQHA ausdrucken, muss man sich schon ein wenig Zeit mitbringen, denn von seinen 108 registrierten Fohlen sind 73 Performance Horses und davon 55 AQHA Point Earner. Alleine die Statistik seiner Nachzucht beeindruckt: fast 3.400 AQHA All-Time Punkte und über $65.000 an AQHA Incentive Fund Money haben seine Fohlen bisher auf sein Show Record als Vererber „eingezahlt“ und ein Ende zeichnet sich nicht ab. 77 ROM’s, 7 AQHA Champions, 11 Superior Horses, 232 AQHA All-Around und 138 Reserve All-Around Show Titel stehen ebenfalls zu Buche, wie noch viele andere nationale und internationale Titel und Ehrungen. Alleine die Aufzählung der „Hint“ Erfolge im Rahmen der DQHA Futurity/Maturity wären es Wert einen eigenen Artikel darüber zu schreiben. Doch hinter der nüchternen Statistik stehen beeindruckende Pferde, die seit Jahren die Turnierszene bestimmen und das grenzenlose Potential von Undeniably Hint immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen. Die Zucht-Philosophie von Barbara und Wilhelm Just lässt sich am deutlichsten an der Nachzucht belegen.

Wer erinnert sich nicht an die mehrfachen Open, Amateur und Youth HighPoint Halter und Performance Stuten Hints Showgirl, Marlana Special Glow, Hints Marie Elaine, Seal of Conclusive, Hints Beauty Girl, Marlana Star Glow, Hints Emely Music, Undeniably Grey Gina, Hints Classic Rose oder Kelos Shakyra BH? Ein DQHA Ball ohne die Ehrungen von Hints Wimpy Dear, A Delusive Hint, Hint of Marlana, Hints Sugar Shine oder Undeniably Mover hieße: vor Mitternacht tanzen! Ohne Magic Power Special wäre so manches frühere Plakat der DQHA leer geblieben und mit Marlanas Promoter und XP Mister Right stellte „Freddy“ auch die DQHA Champion of Champions der Jahre 2005 und 2006. Im Jahr 2004 kam die Buckskinfarbene Stute Ultimate Heaven als Dreijährige zu den Justs nach Bad Salzdetfurth. Auch mit ihr harmonierte die Anpaarung mit Undeniably Hint sehr gut, so dass alle Fohlen in den Weanling- und Jährlingsklassen gut bis sehr gut bewertet wurden.

Wer Undeniably Hint einmal „live“ erleben durfte, kann sich seinem Bann nicht entziehen. Sein Wesen und seine Ausstrahlung überträgt er an seine Nachzucht und einen „Hint“ kann man auf jeder AQHA Show unter hunderten Pferden sofort heraus finden. Seine aktive Zeit als Turnierpferd beendete „Freddy“ mit Erreichen seines AQHA Champions, dennoch taucht er im Rahmen der Get of Sire-Gruppen-Halter Klassen immer noch in den Starterlisten der großen Shows und Meisterschaften auf.

Bei einem Unfall in seinem Auslauf verletzte sich der Ausnahmehengst im Jahr 2013 leider so schwer, dass er sich davon nicht mehr erholt hat. Nach vielen schlaflosen Nächten und einigem Kopfzerbrechen entschloss sich die Familie Just ihn zu erlösen. So viele Jahre bereitete „Freddy“ seinen Besitzern große Freude. „Er hätte es nicht verdient gehabt lange zu leiden“, erzählt Barbara Just mit einem weinenden Auge, aber auch mit einem lachenden, da nicht jeder Mensch das Glück hat, solch ein Pferd in seinem Leben haben zu dürfen.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland