Turnierticker
Q19 International DQHA Championship
04.10.2019 - 13.10.2019
52070 Aachen

Sonstiges 03.10.19, 17:03 Uhr
Zeitplan 23.09.19, 15:06 Uhr
Starterliste 23.09.19, 14:14 Uhr
DQHA Regionen Futurity Ost/Berlin City Circuit
06.09.2019 - 08.09.2019
14979 Großbeeren / Birkholz

Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
DQHA Direkt Turnier
18.10.2019
08107 Kirchberg

Ausschreibung 19.09.19, 10:02 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Dr. Joe B. Armstrong verabschiedet sich von den DQHA Horsemanship Camps

24.10.2019 12:48

Eine echte Legende der Horsemanship sagt "Adieu" zu den Horsemanship Camps, Foto: Constanze Overhoff

Immer mit vollem Einsatz für die Camps und die Teilnehmer!, Foto: Barbara Lohf

Joe Armstrong mit Suzanne Norton, Foto: Katrin Dreyer Süchting

Nach 21 erfolgreichen Horsemanship Camp Jahren nimmt eine lebende Legende ihren Cowboyhut - im nächsten Jahr wird Dr. Joe B Armstrong das amerikanische Trainerteam leider nicht mehr zu den DQHA Horsemanship Camps nach Deutschland begleiten können.

Der Abschied aus seiner aktiven Camp Laufbahn fällt ihm nicht leicht. Gemeinsam mit Suzanne Norton Jones und DQHA International Director Ullrich Vey brachte Joe 1999 die Idee der Horsemanship Camps nach Deutschland. Nach Vorbild der amerikanischen 4-H Camps, einem Programm zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, fand das erste deutsche Horsemanship Camp vor 21 Jahren auf dem Gestüt Eckershausen von Katrin Dreyer-Süchting statt.

Zunächst als Jugendveranstaltung gedacht, fand der ganz besondere Camp-Spirit auch bei Erwachsenen immer mehr Beliebtheit. Jedes Jahr brachte Joe Armstrong ein erfahrenes und engagiertes Trainerteam mit nach Deutschland, das Horsemanship lehrte und lebte. Viele der Teilnehmer kommen seit Jahren zu den Camps, um vom New Mexico Team zu lernen und Joe wiederzutreffen. Besonders am Herzen lag Joe immer auch die Ausbildung von deutschen Instruktoren für die Horsemanship Camps. Ebenso war es ihm stets wichtig, seine eigenen christlichen Werte und seine Lebenserfahrung während einer kleinen Andacht bei der Cowboy Church an die Teilnehmer weiterzugeben.

Sein Engagement für die Camps ist ehrenamtlich, jeden Sommer war er mehrere Wochen lang von seiner Familie in New Mexico getrennt. So feierte der inzwischen 82-jährige unzählige Geburtstage ohne seine Frau Rusty, seine Kinder und Enkelkinder bei den Horsemanship Camps in Deutschland.

Seit 2009 ist Joe Armstrong Ehrenmitglied der DQHA, 2016 wurde er in die DQHA Hall of Fame aufgenommen.

Joe promovierte an der Colorado State University in Tierzucht und war anschließend maßgeblich am Aufbau der Horse School an der New Mexico State University beteiligt, wo er auch als Professor arbeitete. Er hielt Vorträge über Pferdezucht in der ganzen Welt und war außerdem lange als AQHA Richter tätig. In La Mesa im Bundestaat New Mexico betreibt Joe gemeinsam mit seiner Frau Rusty einen Zucht- und Trainingstall. Beide freuen sich immer, wenn sie deutschen Besuch in ihrem Haus willkommen heißen können.

Joe wird allen Teilnehmern, Trainern und Freunden der Horsemanship Camps sehr fehlen. Ein langjähriges Versprechen an alle Teilnehmer der Horsemanship Camps wird er aber weiterhin einhalten: Auch im Jahr 2020 wird er sicherlich die besten Trainer nach Deutschland schicken! Denn natürlich sollen die DQHA Horsemanship Camps auch im nächsten Jahr in seinem Sinne weitergeführt werden.

Die DQHA und die Teilnehmer der zahlreichen DQHA Horsemanship Camps bedanken sich noch einmal bei Joe Armstrong für seinen unermüdlichen Einsatz und die vielen Jahre, in denen er allen mit Rat und Tat zur Seite stand. Die DQHA Horsemanship Camps wären ohne ihn sicherlich nicht das, was sie heute sind, und das gilt es auch in Zukunft zu würdigen. Wir sind bestrebt, zukünftig ganz im Sinne des großen Horseman die Camps weiterzuführen.

Danke, Joe!

 

 

Text: Johanna Schulte, ergänzt durch Ann-Kathrin Müller (DQHA)


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland