Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

“Ein Camp der Sonderklasse” – das war das Horsemanship Camp in Marl

13.08.2019 11:25

Eine tolle Truppe beim DQHA Horsemanship Camp in Marl; Fotos: Barbara Lohf

Stunden im Sattel...

...und viel leckeres Essen.

Das Highlight des Camps: die Rinderarbeit!

Einmal mehr war die Anlage der Familie Döring in Marl Veranstaltungsort für die DQHA Horsemanship Camps. Vom 23. bis 27. Juli erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder einmal ein Camp der Sonderklasse!

In einer familiär anmutenden Camp-Gruppe, geprägt durch kompetente Trainer auf World-Champion-Niveau, konnten die Reiterinnen und Reiter auf einer Westernreit-Anlage mit allen Trainingsmöglichkeiten fünf Tage lang intensiv an ihren Fähigkeiten auf und neben dem Platz arbeiten. Dabei war Döring Quarter Horses wie immer ein Ort mit allen Möglichkeiten, der keine Wünsche offen ließ.

Sicherlich ein Highlight waren die zwei Rinder-Tage, bei denen Cow Work vom Feinsten gezeigt und erritten werden konnte.

Ein Dank geht an die Gastgeber für die extrem liebevolle, familiäre Versorgung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Trainer und Begleiter der Camps sowie der Pferdeunterbringung par excellence. Nur so konnte ein absolutes Wohlfühl-Camp entstehen!

Das sahen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so. Reiterin Christin Hafermann schreibt über die Camp-Tage:

Nach diesem Horsemanship Camp in Marl kann ich nur wieder sagen: Einmal Camp, immer Camp! Ich war nun zum neunten Mal bei einem Horsemanship Camp mit Joe Armstrong dabei und bin nach wie vor von dem Konzept begeistert und die Camps sind jeden Sommer fest eingeplant!

Mit meinem 7-jährigen Quarter Horse Wallach Wimpy San Cocky bin ich nun seit 2015 jedes Jahr dabei und die Camps habe uns sehr geholfen, zusammenzuwachsen, da nur auf den Camps eine so intensive Zeit mit meinem Pferd für mich möglich ist.

Dank der zwei Rindertage in diesem Jahr konnte mein Pferd auch endlich seine Rinderphobie überwinden, und wir haben unter Hermanns Anleitung richtig schön mit den Rindern arbeiten können.

Ich war in der Gruppe von Madison und Hermann und war von dem Unterricht der Beiden sehr begeistert! Sie sind auf jeden Teilnehmer einzeln eingegangen und man konnte immer Wünsche äußern, woran man gerne noch arbeiten möchte.
Auch von der Gruppe von Taylor und Jürgen habe ich nur Positives gehört!

Ganz toll fand ich, dass Taylor und Madison für jeden Teilnehmer einen persönlichen Brief geschrieben haben, worin stand, was man in der Woche erreicht hat und woran man noch zuhause weiterarbeiten kann.
Die Gruppe der Teilnehmer war, obwohl leider überschaubar, ganz toll und wir haben jeden Tag sehr viel Spaß zusammen gehabt.
Für mich gibt es einfach nichts zu meckern und ich will im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein!

Text: Barbara Lohf/Christin Hafermann (redaktionell überarbeitet durch Ann-Kathrin Müller/DQHA)


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.