Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Horsemanship Camp auf der Gießbach Ranch 2013

13.09.2013 13:01

Es war eine ganz besondere Ehre, in diesem Jahr am Horsemanship Camp teilnehmen zu dürfen. Nicht nur weil Katrin Dreyer-Süchting und Holger Meyer wieder als Instruktoren zur Verfügung standen, sondern weil Dr. Joe B. Armstrong und Anna Riggs-Eader im 15. Jahr in Folge den Camps ihren unnachahmlichen „Spirit“ einhauchten. Zusätzlich sollte Megan Schuller, die bereits auch im 7. Jahr als Instruktorin in Deutschland war, das New Mexico Team tatkräftig unterstützen.

Doch von vorne: Freitag, 2. August – Ankunft Gießbach Ranch. Erst mal Pferd in die reservierte Box entlassen und unser nagelneues „Popup“ Zelt vorschriftsmäßig aufbauen, welches unserer Familie in den nächsten Tagen ein sturmsicheres Zuhause sein sollte.

Franziska, meine 8jährige Tochter war aufgeregt und freute sich auf „Juncky“, den 23jährigen Haflinger mit dem sie die nächsten 5 Tage im Sattel verbringen würde. Nach und nach trafen alle Teilnehmer ein und ich freute mich sehr, einige bekannte Gesichter aus dem vorjährigen Camp zu sehen.

Am Samstag sollte es nun endlich losgehen. Nach dem Vorreiten der Pattern erfolgte die Gruppeneinteilung. Franziska hatte das Vergnügen ihre junge Reitleidenschaft unter Anleitung von Anna und Katrin auf diesem wunderbaren, widerspenstigen Haflinger zu vertiefen – mein Mutterherz beruhigte sich…

Einmal mehr überzeugte die Anlage der Gießbach Ranch als idealer Austragungsort des Camps. Nicht selten stellten die Aufgaben auf dem rancheigenen Naturtrail, Einzelcoaching im Roundpen oder das „Rinderschuppsen“ auch geübte Teilnehmer vor neue, fremde Herausforderungen, die mit viel Mut, Geschick und Humor gemeistert wurden.

Diverse Workshops rundeten als willkommene Abwechslung das Programm ab.

Am Mittwoch, nach unserem kleinen Abschlussturnier, war dann auch der kostenlose „John-Wayne Gang“ perfekt!

Es war lehrreich, anstrengend und sehr heiß – für Mensch und Tier. Jacqueline, Rosemarie und Thomas haben es wiedermal geschafft, dass dieses Horsemanship Camp 2013 zu einem Camp unter Freunden wurde, deshalb fiel es auch in diesem Jahr schwer, sich von den neu gewonnenen Freunden zu verabschieden.

 Mein persönliches Fazit in diesem Jahr: Ich habe von mir zu viel erwartet und mich bitter enttäuscht. Aber ich sitze wieder im Sattel, frei nach John Wayne: “ Mut ist, wenn man Todesangst hat, sich aber trotzdem in den Sattel schwingt.“

Der Stolz auf meine Tochter hebt alle Enttäuschung auf. Juncky und sie wurden zum Dreamteam. Springen, Rinder, galoppieren – ride on little Cowgirl! ...und sie will Kühe!

Kerstin Schmid


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.