Turnierticker
NEUER TERMIN! 30. RIDE OF AMERICA, 4 AQHA Shows
21.07.2020 - 26.07.2020
31638 Wenden

Ausschreibung 26.05.20, 20:58 Uhr
Nennformular 26.05.20, 20:58 Uhr
Spring Roundup Langenau
16.10.2020 - 18.10.2020
89129, Langenau

Ausschreibung 11.03.20, 19:37 Uhr
Nennformular 11.03.20, 19:37 Uhr
Zeitplan 11.03.20, 19:37 Uhr
NRW Regio Marl
29.02.2020 - 01.03.2020
45772 Marl

Ergebnisse 11.03.20, 11:42 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Letzter Teil unserer Interview-Serie: Das ist DQHA Zuchtrichterin Marisa Schmidt

13.12.2019 07:19

Marisa Schmidt auf der Zuchtschau in Wollbach 2019 - Learning by doing durch Hospitationen. , Fotos: Jessica Abert

Vergangene Woche stellten wir Ihnen die neue DQHA Zuchtrichterin Nina Obermüller vor. Im letzten Teil unserer Interview-Serie lernen Sie jetzt noch Marisa Schmidt kennen, die vierte neue Zuchtrichterin, die im Frühjahr 2019 erfolgreich ihre Prüfung absolvierte. Wie immer möchten wir jedoch auch am Ende dieser Serie noch einmal eine Frage rund um das Thema „Zuchtrichter“ beantworten. Heute möchten wir die Antwort geben auf: 

Der Zuchtrichter und die lineare Beschreibung – Wie funktioniert die Bewertung?

Die DQHA Zuchtrichter bewerten das Exterieur der Pferde mit Hilfe der linearen Beschreibung. Mit der linearen Beschreibung wird durch die Erfassung von 6 Merkmalsgruppen mit 57 Einzelmerkmalen eine neutrale Beurteilung der biologischen Ausprägungen angestrebt. Die Einordnung der Einzelmerkmale erfolgt zwischen den Extremen erwünscht und unerwünscht über eine Punkteskala. Vorteil gegenüber der früheren Bonitierungssysteme ist die exakte Beschreibung der Einzelmerkmale und ihre Ausprägungen. Der Züchter erhält eine transparente Beschreibung seines Pferdes mit konkreten Detailinformationen in Form des abschließenden Bewertungsbogens.

Lesen Sie jetzt das Interview mit Marisa Schmidt:

Welchen Bezug haben Sie zum American Quarter Horse?

Mein erstes QH bin ich als Jugendliche im Urlaub in Kanada geritten und war vom ersten Moment an von der ausgeglichenen, wachen und freundlichen Art der Pferde fasziniert. Vor 13 Jahren habe ich mir dann den Traum erfüllt und mir meine erste Quarterstute gekauft. Inzwischen betreibe ich mit meinem Mann einen kleinen Aktivstall mit ca.20 Pferden- 80% davon sind QH und die Faszination hält an.

Was hat Sie dazu bewogen, die DQHA Zuchtrichterausbildung zu beginnen?

Im Frühjahr 2018 besuchten wir ein Seminar über die „Lineare Beschreibung“ um uns als „kleine Hobbyzüchter“ über das Beurteilungssystem der Zuchtrichter zu informieren. Dabei kam ich mit Zuchtobmann Markus Rensing ins Gespräch, und die Frage kam auf, ob ich mir vorstellen könnte, selbst Zuchtrichter zu werden. Durch meine berufliche Tätigkeit als Physiotherapeutin für Tiere sind Themenbereiche wie Gangbildanalyse, Biomechanik und Anatomie kein Neuland. Und so kam es, dass ich im vergangenen Jahr bei den ersten Zuchtschauen hospitiert habe, um dann im Juni nach den Seminaren die Prüfung zur Zuchtrichterin ab zu legen.

Wie blicken Sie auf die Ausbildungszeit zum DQHA Zuchtrichter zurück? Welche Augenblicke bleiben Ihnen in besonderer Erinnerung?

Die Ausbildung war sehr lernintensiv und hat ein großes Maß an Aufwand und Zeit gefordert, was wir als (internationales!) Team mit viel Spass und Lachen auf uns genommen habe. Aber wir konnten unglaublich viel lernen und ich bin immer mehr von der Linearen Beschreibung überzeugt! Beindruckt hat mich sowohl das Engagement der „Alt-Richter“, die trotz ihrer übrigen Aufgaben dafür quer durch Deutschland gefahren sind und nicht müde wurden unsere Fragen zu beantworten, als auch die Gastfreundschaft der unterschiedlichen Betriebe und Höfe, die wir anlässlich unserer Praxis-Teile besucht haben. Es gab viele bleibende Eindrücke, aber als Fazit bleibt: wir haben tolle QHs gesehen und viele engagierte Fans der Rasse kennengelernt.

Was fasziniert Sie am meisten an der Zuchtrichtertätigkeit?

Zu sehen wieviel Einfluss wir als Mensch auf die Entwicklung einer Rasse nehmen können… eine nicht zu unterschätzende Verantwortung!

Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft als Zuchtrichter bei den DQHA Zuchtschauen?

Gute Pferde, nette Züchter, schöne Anlagen… ich denke das wünschen sich alle Richter. Ich hoffe vor allem darauf gemeinsam mit dem Richterteam und den Züchtern die Zukunft des AQH als gesunde, freundliche und vielseitige Rasse mitverfolgen zu können.

(Das Interview führte Ann-Kathrin Müller, DQHA Presse)

Übrigens: Auch 2020 bietet sich die Möglichkeit, Teil der DQHA Zuchtrichter-Ausbildung zu werden!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die DQHA Zuchtleiterin Britta Schielke (britta.schielke@remove-this.dqha.de ) oder DQHA Zuchtobmann Markus Rensing (markus.rensing@remove-this.dqha.de).


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland