Turnierticker
Sinsheim Open
09.06.2023 - 11.06.2023
74889 Sinsheim

08.11.22, 09:13 Uhr
08.11.22, 09:13 Uhr
Regionen Futurity West
26.08.2022 - 28.08.2022
46514 Schermbeck

Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 12:57 Uhr
DQHA Regionenfuturit Sachsen-Thüringen
01.09.2022 - 04.09.2022
08107 Cunersdorf

Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr
Ergebnisse 08.09.22, 11:04 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Traditioneller DQHA Ball 2016 in historischem Ambiente

28.02.2016 10:25

Foto: DQHA

Band "Cover"

Aufnahmen in die DQHA Halll of Fame

Auszeichnung des Leading Breeders, Leading Sire und der Leading Dam

Ehrung des Jugend- und Amateurkaders für die Erfolge auf dem European Youth & Amateur Team Cup 2015 in Frankreich

Großartige Feierstimmung nach den Ehrungen, Fotos: Figure Eight

Ab 18 Uhr fanden sich die Gäste des DQHA Balls zu einem Eröffnungsaperitif im Foyer des Hotel DOLCE in Bad Nauheim ein. Die edlen Abendkleider und feinen Anzüge verliehen gemeinsam mit dem festlichen Tischschmuck dem historischen Ballsaal schnell ein glamouröses Ambiente. Nachdem sich alle auf ihren Plätzen eingefunden hatten, begrüßte der 1. Vorsitzende Hubertus Lüring die rund 150 Gäste und wünschte allen einen wunderschönen Abend.

Den Beginn der Ehrungszeremonie machten die International Intermediate of the Year. In der Division Amateur nahm Manuela Rädler mit ihrem Pferd In You I Hear A Song die Glückwünsche entgegen. Bei den Jugendlichen hatte Lena Wolff mit ihrem Double Goodness die Nase vorne und konnte sich über diesen Einsteiger-Titel freuen.

Jagfeld Quarter Horses konnte im vergangenen Jahr große Erfolge in der DQHA Futurity/Maturity verbuchen. So ging nicht nur der Leading Breeder Titel an die Züchterfamilie aus Uedem-Keppeln, sondern auch deren verstorbener Hengst Green With Invy wurde zum Leading Sire 2015 ausgezeichnet. Alexandra Jagfeld nahm die Plakette und Trophy persönlich entgegen und freute sich sehr über die Ehrung, insbesondere weil der unvergessene „Invy“ im August 2013 überraschend aufgrund einer Kolik eingeschläfert werden musste. Den Preis für die Leading Dam 2015 Good Stylish Asset nahm Julia Orth entgegen. Auch sie war besonders glücklich über die Auszeichnung ihrer verstorbenen Stute, deren Nachkommen in der vergangenen Turniersaison so erfolgreich an den Start gingen.

Mit Linda Dederichs war auch die Tochter des Züchters (Dieter Dederichs) des Champion of Champions, des besten Fohlens des Futurity-Jahrgangs 2015, anwesend und nahm noch einmal Glückwünsche für dieses besondere, lackschwarze Fohlen DManInBlack entgegen.

Im Anschluss ging es an die Zucht-Ehrungen der Saison 2015. Der Dank galt hier zuerst der Firma Höveler, die die DQHA Zuchtschauen auch im vergangenen Jahr mit Geld- und Sachpreisen wieder unterstützt hat. Sarah Schröer und Judith Nossek waren von dem Futtermittelhersteller vor Ort und nahmen mit dem DQHA Vorstand gemeinsam die Ehrung vor. Gesa Meier-Bidmon und Thomas Bidmon hatten gleich zwei Mal Grund zur Freude, denn ihr Hengst Aint It The Blues wurde nicht nur zum Top Sire der Fohlenschauen gekürt, er stellte mit MB Good To Be True auch das bundesweite Siegerfohlen, das zudem auch als Sieger des Fohlen-Championats in Aachen hervor ging.

Champion der Stutenschauen wurde Addictedtodance, über deren Erfolg sich Johanna Bernadette Oswald freuen konnte. An den Erfolg der Schimmelstute wird nicht nur eine schöne Plakette, sondern auch eine edle Trophy der Künstlerin Ellen Welten erinnern. Der Reserve-Titel ging an die American Quarter Horse Stute Gentle Bluebell, im Besitz von Britta Thun, die allerdings leider kurzfristig nicht vor Ort sein konnte. Als Champion der Leistungsprüfungen 2015 wurde Francine Merkels Stute In The Silent Moon gefeiert.

Neben der linearen Beschreibung wurde im vergangenen Jahr auch die Wallachbewertung neu eingeführt. Unter zehn vorgestellten Wallachen wurde nun ein „DQHA Lucky Gelding 2015“ ausgelost. Glücksfee spielte Judith Nossek von Höveler, die Date Nite zog. Eigentümer Timo Antweiler erhält als Preis einen Gutschein über 100 Euro für verbandseigene Leistungen.

Ausreichend Grund zu feiern hatte sowohl der Amateur- als auch der Jugendkader, die beide auf dem European Youth & Amateur Team Cup 2015 in Mooslargue, Frankreich richtig abräumten und gleich zwei 1. Plätze mit nach Hause brachten. Jugendobfrau zeigte ein liebevoll gestaltetes Video mit vielen Impressionen zu diesem besonderen Event. Allen anwesenden Team-Mitgliedern wurde noch einmal für ihren Einsatz gedankt und ein Blumenstrauß überreicht. Mit dem Youth World Cup 2016 steht den Jugendlichen auch in diesem Jahr wieder eine große Herausforderung bevor. Dafür wurde eine Verlosung zu Gunsten dieses internationalen Jugendevents initiiert, die mit vielerlei Preisen bestückt war und für die die Gäste des DQHA Balls den Abend über Lose kaufen konnten. Insgesamt kamen dabei rund 1.000 Euro zusammen, für die sich Jugendobfrau Stefanie Becker auf der Mitgliederversammlung am Folgetag noch einmal herzlich sowohl bei den Loskäufern als auch den Sponsoren der Preisen bedankte.

Nach einer Stärkung am reichhaltigen Buffet mit regionalen und überregionalen Köstlichkeiten ging es dem Höhepunkt des Abends entgegen: die Aufnahmen in die DQHA Hall of Fame. Sabine Schürmann nahm von allen Seiten Gratulationen entgegen für ihren Hengst CL Special Skip, der nun Mitglied in der elitären Runde ist. Die beiden weiteren Preisträger waren eigens aus den USA angereist. David Avery und Dr. Joe B. Armstrong wurden für ihr besonderes Engagement für den Verband geehrt und DQHA International Director Ullrich Vey trug jeweils eine Laudatio für die neue Hall of Famer vor.

40 Jahre DQHA Mitgliedschaft und über 15 Jahre ganz besonderer Einsatz für die Horsemanship Camps können nicht viele Personen vorweisen. Katrin Dreyer-Süchting war von Anfang an dabei, sowohl bei der Gründung des Verbands als auch in der Geburtsstunde der beliebten Camps. Für diesen jahrelangen Einsatz wurde sie auf dem Ball vom DQHA Vorstand ausgezeichnet.

Auch die langjährigen Unterstützer der Horsemanship Camps Hermann Middelberg, Holger Meyer und Ullrich Vey wurden mit einer Urkunde und besonderen Anstecknadel für ihre Verdienste geehrt.

Im Anschluss wurden die DQHA HighPoint Champions geehrt – Reiterinnen und Reiter, die in den einzelnen Disziplinen in der Turniersaison 2015 auf DQHA genehmigten AQHA Shows in Deutschland die meisten Punkte erritten hatten. Sie bekam jeweils ein Etui mit einer Plakette überreicht und wurden beglückwünscht. Der bereits vom letzten Jahr bekannte „Comedy Magician Show Speaker“ Lukas Alexander Kellner führte mit seiner witzigen und spritzigen Art durch den Abend und stellte die einzelnen Preisträger vor.

Fotografisch wurde er dabei von dem Team von Figure Eight unterstützt, die die schönsten Momente zur Erinnerung festhielten und mit einer personalisierten Videopräsentation durch den Abend führten.

Handgefertigte und exklusive Buckle aus dem Hause Siering Bit, gesponsert vom QUARTER HORSE JOURNAL,  wurden anschließend den All-Around Champions 2015 überreicht. Chefredakteurin Friederike Fritz gratulierte den Preisträgern persönlich zu diesem großen Erfolg und übergab die edle Auszeichnung. Laura-Elisa Weber (RR Suddenly Moonlite, Youth), Jaqueline Koroith (Lazyiswhatlazydoes, Level1 Amateur), Gesa Meier-Bidmon (Aint It The Blues, Amateur) und Shiang-Fei Sim (Only A Glamourgirl, Senior Open) nahmen ihren Preis mit großer Freude entgegen.

Auch die anwesenden Reserve-Champions Stella Peter mit Cats Hot Image (Youth) und Christina Leandra Rohr mit Radical Invitation (Amateur) erhielten eine Plakette als Andenken an den Erfolg.

Nach dem „offiziellen“ Teil betrat die junge Band „Cover“ die Bühne und sorgte sowohl mit modernen Liedern als auch mit Evergreens für ordentlich Stimmung. So dauert es nicht lange, bis die ersten das Tanzbein schwangen und gemeinsam eine erfolgreiche Zucht- und Sportsaison 2015 feierten.

Julia Ott


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland
featuring a subtle pattern, bezel and band includes a very good quality that you cant differentiate between your original one and also the duplicated fake rolex cellini Rolex Daytona Watches. Many watch replicas available on the market are very faded plus they hardly shine along with the original models. Its not the case of this specific model Im speaking about, during the presentation that enthusiasm grew to be a genuine heartfelt passion (and the urge to buy one.) Steel and gold. Really? Yes really, the most avant-garde watchmaking brands have sensed a good way to internationalize.