Turnierticker
DQHA Open Neudeck II
29.09.2018
74243 Langenbrettach

01.10.18, 07:45 Uhr
01.10.18, 07:45 Uhr
01.10.18, 07:45 Uhr
Ergebnisse 01.10.18, 07:45 Uhr
Woodland Ranch Versatility
15.09.2018
98590 Rosa

Sonstiges 21.09.18, 06:58 Uhr
DQHA Regionen-Futurity Mitte
07.09.2018 - 09.09.2018
36304 Alsfeld

Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr
Ergebnisse 20.09.18, 10:38 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Wallach des Monats Juni: Get Up Good

09.06.2018 06:00

Erste Show 3-yo-Longe-Line, Foto: Figure 8

Erbach Jungpferdeprüfung, Foto: Björn Serfas Fotografie

Zuchtschau, Foto: privat

“Für mich ist Get Up Good (Commander Good Bar x Potentially The One, Züchter: 4you Quarter Horses), der von uns „Edward“genannt wird, etwas ganz Besonderes. Deshalb fiel es mir sehr schwer mich auf wenige Bilder von ihm zu beschränken“, berichtet seine Eigentümerin Anthea Dulling.

„Gerade das erste Bild ist für mich etwas ganz besonderes. Es zeigt Edward und mich auf seinem allerersten Turnier, der Q16 in Aachen. Mit seinen damals gerade mal drei Jahren hat er bewiesen, was er für eine "coole Socke" ist. Er war das ganze Turnier über so brav und obwohl Aachen für uns eine halbe Weltreise ist, hat er auch die Hängerfahrt super gemeistert. Gemeinsam mit unserer Trainerin Angelina Siemon konnte er dort auch den 7. Platz in der 3y/o Longe Line Futurity der DQHA erringen.

Auf dem zweiten Bild sieht man Edward und mich dann auf dem AQ Turnier der EWU in Erbach. Dies war erst sein zweites Turnier unter dem Sattel und trotzdem konnten wir dort schon einiges erreichen: 2. Platz LK3B WPl, 4. Platz LK3B WHS und einen unglaublichen 6. Platz im Jungpferde Trail der 4-jährigen Pferde. Gerade auf diese Platzierung in der Jungpferde-Prüfung bin ich besonders stolz. Als einzige jugendliche Reiterin hatten wir es definitiv nicht leicht uns gegen einige Trainer zu behaupten.

Edward ist sehr vielseitig. Neben seinen Erfolgen in den Westernklassen sieht man uns hier in einer Hunter under Saddle Prüfung. Wieder in Erbach, aber diesmal auf der Regional Futurity Mitte der DQHA Hessen. Dort konnten wir einen sehr guten 4. Platz in der Hunter under Saddle Futurity, einen 7. Platz in der Western Pleasure Futurity, sowie einige Platzierungen in Youth HuS und Youth WPl erreiten.

Das dritte Bild zeigt Edward mal nicht auf einem Turnier, sondern auf der DQHA Zuchtschau bei 4 You Quarter Horses in Felsberg 2016(auf dem Bild zusammen mit "Hide Out Or Ride Out" - "Bolt"). Dort konnte er mit einer Gesamtwertung von 85,36% und somit einer Eintragung ins Herdbuch 1 überzeugen. Besonders stolz war ich hier auf die 91%, die er sowohl auf seine Bewegung, als auch auf sein Fundament bekommen hat.

Auch sonst ist Edward im Umgang ein sehr unkompliziertes Pferd. Von Beginn an, bei der Bodenarbeit und auch später beim Anreiten, war er immer sehr motiviert und lernwillig - das typische QH "will to please" eben! Was ich besonders an ihm schätze ist, dass er, vor allem unterm Reiter, ein absolutes Verlasspferd ist und auch schon immer gewesen ist. Da kann er auf der Wiese, beim Laufen lassen oder beim Longieren noch so bocken, sobald jemand drauf sitz ist er einfach "voll da". Mit der Zeit hat sich allerdings herausgestellt, dass er ein Pferd ist, der besser durch Belohnungen, als ein Klopfen mit der Hand am Hals oder einer Stehpause, arbeitet. Wird man manchmal etwas zu "hart" schaukelt er sich doch mal hoch und macht dann einfach "zu", aber kein Problem, wenn man weiß, wie es geht! Diesen Winter habe ich gemeinsam mit meiner Trainerin begonnen ihn aufs Einhändigreiten umzustellen und auch mit den fliegenden Galoppwechseln haben wir begonnen. Die macht er übrigens super und auch mit großer Freude. Wer weiß, vielleicht steht ja dieses Jahr noch eine Western Riding Futurity für uns an“, freut sich Anthea auf die gemeinsame Zukunft mit ihrem „Edward“.

 

Text: Anthea Dulling


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland