julius caesar tragic hero essay term papers reading comprehension generation y spoiled essay paid essay writing sites essay writting company uk writers how to write a non profit business plan improving essay writing
Neu: Trailride in der wunderschönen Voreifel
Das vielerorts schon wunderschöne Wetter lockt nach draußen. In wenigen Wochen stehen auch schon die ersten DQHA Trail Rides an, wobei es aufgrund der Pandemie-Lage eventuell noch Änderungen geben kann. Gerade reingekommen ist dieser tolle Trail Ride der Familie Hansen: "Wir möchten euch entführen in das kleine Örtchen Breinig (52223), an den Rand der Eifel. Auf einem 12-15 km langen Ritt (2-3 Stunden) werden wir euch über schmale Pfade und teilweise steileres Gelände durch die malerischen Wälder führen. Die Zahl der Reiter möchten wir auf 8 begrenzen. Unser Weg kreuzt keine Straße, Eure Pferde sollten allerdings Hufeisen oder aber Hufschuhe tragen, da die Wege sehr steinig sind. Wir werden einige Kletterpassagen meistern, aber natürlich auch breitere Wege passieren, um genug Zeit zum Klönen zu haben. Bitte bringt Satteltaschen oder aber Rucksäcke mit, da wir unterwegs keine Verpflegungsstelle haben werden. Das Proviant ist also im Vorfeld zu verstauen. Der Ritt wird, abhängig von der Beschaffenheit der Wege, großteils bis ausschließlich im Schritt stattfinden. Wir freuen uns auf ein paar schöne Stunden mit euch und euren Vierteinern. Die Termine entnehmt bitte dem DQHA Kalender, hier findet ihr auch das Anmeldeformular. Die Termine können sich, je nach Pandemie Lage, verschieben. Bei Fragen freuen wir uns auf eure Nachricht Marco & Vera Hansen" Alle momentanen Termine zur Übersicht: Termine NRW: 23.5.2021 Ort 52223 Breinig bei Vera und Marco Hansen Anmeldung an: vjansen84@gmail.com (OrtsBeschreibung dazu hier als PDF) 04.07.2021 Ort 52223 Breinig bei Vera und Marco Hansen Anmeldung an: vjansen84@gmail.com (OrtsBeschreibung dazu hier als PDF)   Termine Hessen: ( Anmeldungen für alle Hessenritte an alexandra.klee@dqha-hessen.de ) 18.04.2021 Ort Kirchhain bei Alexandra Klee 09.05.2021 Ort Holzburg bei Dieter Maus 29.05.2021 Ort Schweinsberg bei Biohof Metz, Jochen Metz 04.07.2021 Ort Nähe Gelnhausen bei Westernreitstall Sauer, Natascha Sauer 26.09.2021 Ort Grebenau-Reimenrod bei Annika Webers  
"DQHA Hoftermine - die große Chance" - ein begeisterter Brief von Jasmin Birau
Jasmin Biraus Stute Jerseys Golden Girl wurde auf dem Q20 Futurity Cup in Alsfeld DQHA Championatsstute 2020. Sie ist nicht nur von ihrem Erfolg, sondern auch von den Hofterminen allgemein derart begeistert, dass sie der DQHA einen Brief schrieb: "Ich bin schon immer ein Mensch gewesen, der gerne spontan Dinge angeht, ohne zu wissen was mich erwartet", so Jasmin Birau. "und ich finde, das sind tolle Erfahrungen so wie diese. An dem Morgen Richtung Alsfeld begleitet von meiner tollen Pferdefreundin Livia, die mich schon seit über 10 Jahren bei Pferdetouren treu begleitet, hatten wir unterwegs einen Platten Reifen am Hänger, d. h. wir mussten auf die schnelle einen anderen Hänger besorgen. Dank netter Freunde konnten wir uns deren Hänger ausleihen. Mit Verzögerung kamen wir dann tatsächlich auf die Minute genau an. Kaum ausgeladen mussten wir schon Richtung Halle. Es war Adrenalin pur. Obwohl es jetzt erst los ging. In der Halle das Gefühl von Aufregung und Nervosität, aber auch Spaß daran zu haben, Neues kennenzulernen. Als es dann zur Platzierung kam und Jersey tatsächlich Championatsstute 2020 wurde, war das für uns einfach unfassbar schön. Zum ersten Mal durfte ich so einen wahnsinnig schönen Moment mit erleben und werde diesen Tag für immer festhalten! Dank den tollen Sachpreisen wie dem einzigartigen Pokal, dem Halfter, der Schärpe und auch der Decke kann ich mich immer an diesen Tag mit einem großen Lächeln zurück erinnern.! Ich bin sehr stolz auf meine Stute, die großes geleistet hat! Dieser Tag wird einer meiner wunderbarsten im Leben bleiben! Doch überhaupt habe ich es dem Dqha Team zu verdanken, dass wir an diesem Tag mit dabei sein durften, denn durch die Hoftermine wurde uns eine große Chance gegeben. Es wäre toll, wenn das Team der DQHA es weiterhin ermöglicht, auch nur bei einem Fohlen auf die einzelne Anlagen/Höfe zu kommen, um Fohlen /Stuten zu bewerten. Damit erspart man sicherlich nicht nur dem Showenden, sondern auch dem Pferd eine Menge Stress.  Ich freue mich auf die Zukunft mit meiner wunderschönen Stute Jerseys Golden Girl und auf ihre tollen Nachkömmlinge." Liebe Jasmin: danke für die Anerkennung - das DQHA Team wünscht Dir und Deiner feinen Stute eine wunderbare Zukunft!
Das sind die Termine der DQHA Regionen Futuritys 2021
20.-22.08.2021 Sachsen-Thüringen auf der Anlage von Familie Georgi in Cunersdorf 27.-29.08.2021 Mitte Futurity in Alsfeld 02.-05.09.2021 Süd Futurity in Thierhaupten 03.-05.09.2021 Nord Futurity in der Niedersachsenhalle in Verden 03.-05.09.2021 Ost Futurity auf Horse Company von Tina Ulbrich 03.-05.09.2021 West Futurity auf Schloss Wickrath, Mönchengladbach
Save the Date: Q21 vom 1.bis 10.10.21 in Aachen!
Endlich ein Lichtblick in Corona-Zeiten: das Hauptevent der Deutschen Quarter Horse Association, die Q21 Futurity / Maturity, wird vom 1. bis 10. Oktober 2021 in der Aachener Soeurs stattfinden. Dieser Termin konnte mit dem ALRV in Aachen abgestimmt werden, wobei sich das DQHA Präsidium Änderungen vorbehält, die sich aus der Feinplanung ergeben. Damit kehrt die Faszination Westernreiten und American Quarter Horse wieder in die deutsche ‚Stadt des Pferdes‘ zurück. Neben den Performance Futurity / Maturity Klassen 2021 werden hier auch die Performance Futurity Klassen 2020 nachgeholt. Aufgrund der großen positiven Resonanz auf den Q20 Futurity Cup werden auch 2021 die Halter und in Hand Futurity Klassen (bis 3-jährige Pferde) wieder gesondert durchgeführt. Als Termin ist die dritte Oktoberwoche vorgesehen. Austragungsort soll erneut Alsfeld sein. Das DQHA Q-Team ist bereits mit der Ausarbeitung des Zeitplans beschäftigt. Weitere Informationen folgen. Das DQHA Präsidium freut sich auf eine tolle Show, herausragende Pferde und viele nationale und internationale Teilnehmer!
Endgültig Aus für Reining als FEI Disziplin? Im Gespräch mit Nico Hörmann
Das Schicksal von Reining als FEI-Disziplin ist offenbar besiegelt. Ab 2022 wird diese Disziplin nicht mehr unter dem Dach der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) sein. Wie die FN gestern mitteilte, wird es bereits in diesem Jahr keine internationalen Turniere und kein FEI-Championat mehr geben. Das hat auch Auswirkungen auf die Reining in Deutschland, die eine von acht Disziplinen unter dem Dach der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ist: kein Disziplinbeirat Reining, kein Bundeskader und auch kein Bundestrainer Reining mehr.  Kurz zu den Hintergründen: von Anfang an gab es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen FEI und NRHA USA bezüglich der Inhalte der Kooperation und der damit verbundenen Zuständigkeiten. Ende 2019 kam in letzter Minute ein Abkommen zustande, um den Verbleib von Reining unter dem Dach des Weltreiterverbandes zu sichern. Damals schon hatte die FEI die formalen Regularien nicht mehr gegeben gesehen, um die Disziplin noch weiter zu betreuen. 2020 kam es erneut zu Unstimmigkeiten über die Inhalte des Abkommens. „Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass bei der in diesem Jahr anstehenden FEI-Generalversammlung im November der Ausschluss der Disziplin mit Wirkung zu 2022 beschlossen wird, weil es kein Abkommen mehr zwischen den beiden – also Weltverband FEI und quasi Weltverband NRHA – gibt“, erklärt Soenke Lauterbach, FN-Generalsekretär. Der Beirat des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) und der Vorstand Sport haben in ihren Sitzungen im Dezember über die Konsequenzen dieser Beschlüsse für den Fortbestand der Disziplin Reining im DOKR gesprochen. Die Folgen daraus sind, dass für den neuen Wahlzyklus 2021 bis 2025 kein Disziplinbeirat Reining berufen wird, keine Bundeskader aufgestellt werden und auch Nico Hörmann seinen Tätigkeitsbereich als Bundestrainer nicht mehr wahrnimmt. „Ich persönlich bedauere es sehr, dass wir diese Disziplin innerhalb des DOKR künftig nicht mehr betreuen werden. Die Reining, insbesondere der Jugendbereich hat sich in den vergangenen Jahren unter der Führung von Nico Hörmann toll weiterentwickelt. Die Arbeit wurde mit vielen Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften belohnt. Der Gewinn der Bronzemedaille bei den Weltreiterspielen 2018 in den USA - im Mutterland des Westernreitsports - war aus DOKR-Sicht ein historischer Erfolg. Umso trauriger ist es, dass wir diesen Weg nicht weitergehen werden, erklärt DOKR-Geschäftsführer Dr. Dennis Peiler. „Da das DOKR aber ausschließlich für die Betreuung von FEI-Disziplinen zuständig ist, müssen wir uns von der Reining trennen, mit all den bitteren Konsequenzen. Wir freuen uns aber, dass Nico Hörmann dem DOKR als Koordinator für Distanzreiten und Para-Equestrian weiterhin erhalten bleibt.“ Die DQHA fragte nach bei Nico Hörmann, der seit 2015 Bundestrainer Reining war. Mit ihm holten die Deutsche Reining Mannschaft WM-Bronze, und die Jungen Reiter wurden zwei Mal Weltmeister. Hinzu kamen Europameister und zahlreiche Einzel Titel. DQHA: Bedeutet es tatsächlich das endgültige Aus als FEI Disziplin? Hörmann: Rein theoretisch besteht die Möglichkeit, dass sich die Reining Nationen in der FEI für einen weiteren Verbleib aussprechen, sofern sich genügend Nationen finden. Aber das Problem ist, dass NRHA und FEI auf der letzten Sitzung, auf der ich persönlich anwesend war, übereingekommen sind, keine weiteren Verhandlungen zu führen. Die jetzige Situation ist das Ergebnis eines politischen Machtkampfes, der keine Basis für eine weitere Zusammenarbeit ließ. Ich gehe also davon aus, dass es keine weiteren Möglichkeiten gibt. Das ist auch der Grund, warum wir im DOKR jetzt ‚den Stecker gezogen‘ haben. Alle warten noch auf ein Wunder… Aber das Hauptproblem ist einfach, dass zwischen NRHA und FEI kein Vertrag zustande gekommen ist, so dass das Aus unvermeidlich ist. Das DOKR hat sich sehr betroffen dazu geäußert, schließlich war Reining eine der erfolgreichsten Disziplin des DOKR. Aber es blieb keine andere Wahl. DQHA: wie geht es jetzt weiter? Hörmann: Für die Reiner ändern sich bezüglich ihres Sports erst mal nichts. Wir verfügen über eine etablierte Turnierszene. Durch den Wegfall als FEI Disziplin verliert aber Reining und damit der gesamte Westernreitsport einen großen Öffentlichkeitsfaktor. Wir müssen aufpassen, dass der Sport nicht immer elitärer wird und damit die Basis verliert. Diese Basis ist aber wichtig, um neue Leute an den Sport zu bekommen. Dafür müssen Wege gefunden werden, um wieder mehr an die Öffentlichkeit zu kommen. Nur so lassen sich auch Sponsoren finden. DQHA: Wie geht es jetzt bei Dir persönlich weiter? Hörmann: Als Disziplinenbeauftragter Distanzreiten und Para-Equestrian bleibe ich weiter für DOKR und FN tätig. Durch den Wegfall von Reining habe ich jetzt mehr Zeit, Lehrgänge und Kurse zu veranstalten. Das macht mir viel Freude und werde ich weiter ausbauen. Außerdem studiere ich gerade Sportpsychologie, was sehr wertvoll für meine weitere Tätigkeit als Ausbilder von Non Pros und Amateuren ist. DQHA: Wir danken für das Gespräch.
Jetzt auf SSA Hengst Wimpys Balito bieten!

Neu dabei bei der SSA 2020: Deckhengst WIMPYS BALITO! Aktuell wurde der Hengst WIMPYS BALITO (Wimpys Little Step x Smooth  Lesen...

Jetzt auf SSA Hengst Intensimotion bieten!

Neu dabei bei der SSA 2020: Deckhengst INTENSIMOTION! Aktuell wurde der Hengst INTENSIMOTION (Imagimotion x A Radical Inte Lesen...

Oldie der Woche: GR Billy Bee

Wenn das nicht mal ein gut aussehender Oldie ist: Am heutigen 11.02.2021 wird Billy (GR Billy Bee) 25 Jahre alt. Gezüchtet wurde Lesen...

Aktuelles zu den Highpointlisten

Liebe Westernsportfreunde, uns ist bewusst, dass ihr schon mit Spannung die Highpointliste 2019 erwartet. Wir müssen euch hier no Lesen...

Alle News ansehen
Turnierticker
Ranches & Züchter
Mitgliedschaft
Formularservice
Circle L "SPRING WARM UP" , 2 AQHA Shows
24.04.2021 - 25.04.2021
31638 Wenden

Ausschreibung 15.02.21, 00:15 Uhr
DQHA Youth and Amateur Team Cup 2021
30.04.2021 - 02.05.2021
08107 Kirchberg

Ausschreibung 25.01.21, 10:50 Uhr
Playday
19.09.2020 - 20.09.2020
35327 Ullrichstein

Ergebnisse 28.09.20, 12:06 Uhr
Ergebnisse 28.09.20, 12:06 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.

Hier finden Sie Ranches und Züchter des American Quarter Horse sowie Westernreittrainer
in ganz Deutschland.


Sie möchten auch in der Liste aufgeführt werden? Hier können Sie Ihren Eintrag buchen.

Infos zur Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Formular-Center anzeigen

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:

Halter und Fohlen-/ Stutenshow Kurs - 27.Februar - Lesen...  /////   Turniervorbereitung Ranchriding mit Wolfgang Laves - 27.Februar - 28.Februar - Lesen...  /////   Circle L Rinderkurs mit Hellfried Kurzacz - 06.März - 07.März - Lesen...  /////  
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland